Basel Ein Stück Luftfahrtgeschichte

Die Oberbadische, 08.09.2015 07:51 Uhr

Regio. Auf und über dem Flugplatz Hütten steht Besonderes an: Am Sonntag, 13. September, wird der 60. Geburtstag der Basler Super Constellation gefeiert. Anlässlich dieses Jubeltags hebt die Breitling Super Constellation in Basel zum internationalen Flugtag Hütten/Hotzenwald ab. Bei der Lockheed L-1049 Super Constellation handelt es sich um ein Stück Luftfahrtgeschichte.

Von den insgesamt 856 gebauten Constellations ist die Basler „Super Connie“ eines der letzten zwei flugfähigen Exemplare weltweit. In den 1950er-Jahren hat die Super Constellation die zivile Luftfahrt als Langstreckenflugzeug revolutioniert, sie war das erste kommerziell erfolgreiche Verkehrsflugzeug der Welt mit Druckkabine. Nach dem zweiten Weltkrieg galt sie als Wegbereiterin für sichere, bequeme und schnelle Transatlantikflüge. Mittlerweile wurde sie durch moderne Düsenflugzeuge von Airbus und Boeing aus dem Luftraum verdrängt.

Der Verein „Super Constellation Flyers Association“ setzte sich deshalb zum Ziel, dieses einzigartige Flugzeug mit seinen vier Wright-Cyclone R-3350S Motoren, dem geschwungenen Rumpf und dem einzigartigen dreiteiligen Leitwerk fliegen zu sehen. Ein erster Versuch, eine Super Constellation aus der Dominikanischen Republik zu restaurieren, scheiterte an einem Flugtüchtigkeits-Zertifikat. Die Breitling Super Constellation, die heute das Basler Stadthimmelsbild prägt, stammt aus Kalifornien und wurde 2004 in mehreren Etappen und insgesamt 32 Flugstunden nach Basel überflogen – mehr als 3000 begeisterte Besucher bejubelten damals die Ankunft in Basel.

Seither wird die Super Constellation von der Super Constellation Flyers Association gewartet und durch Mitgliederbeiträge, Sponsoren und Flugkostenbeiträge finanziert. Die Super Constellation hebt nun rund 50 Mal im Jahr vom EuroAirport Basel-Mulhouse-Freiburg ab, um an Flugshows teilzunehmen oder historische Themenflüge durchzuführen. Zur Erinnerung: Im Jahr1955 wurde die Connie in Burbank USA aus dem Hangar gerollt. Sie stand dann im Dienst des Military Air Transport Service, der Mississippi Air National Guard’s und später dem Aeromedical Transport Squadron.

Am Sonntag feiert der Verein anlässlich der nicht-öffentlichen Mitgliederversammlung den 60. Geburtstag der Breitling Super Constellation und als Teil der Feier fliegt die Connie zum Flugtag.

Auf dem Segelfluggelände Hütten-Hotzenwald findet am Wochenende, 12. und 13. September, der Flugtag statt. Beim Programm ist für jeden etwas dabei – ein Torpedobomber, eine Mustang, eine Formation aus zwei Pilatus PC-7 sowie vieles mehr gibt es zu bestaunen. Der Eintritt kostet zehn Euro, das Abendprogramm am Samstag ist gratis. uwww.flugtag-huetten.de