Freyung - Ein nach Spanien geflohener mutmaßlicher Mörder einer 20-Jährigen aus Niederbayern ist nach Deutschland ausgeliefert worden. Der Mann sei in Untersuchungshaft, bestätigte ein Sprecher des Polizeipräsidiums Niederbayern. Der 22-Jährige soll Mitte November seine Lebensgefährtin in Freyung getötet haben und dann mit dem gemeinsamen Kind geflohen sein. Der anderthalbjährige Junge wird vom Jugendamt betreut. Eine Sonderkommission hatte den Verdächtigen in Lloret de Mar an der spanischen Küste aufgespürt.