Georgensgmünd - Bei einer Razzia im bayerischen Georgensgmünd hat ein 49-Jähriger vier Polizisten zum Teil schwer verletzt. Wie das Innenministerium mitteilte, sollten die legalen Waffen des sogenannten "Reichsbürgers" wegen dessen Unzuverlässigkeit sichergestellt werden. Dabei eröffnete der 49-Jährige sofort das Feuer auf die Beamten. Der Täter konnte leicht verletzt festgenommen werden. Zur Unterstützung der Beamten waren Spezialeinheiten der Polizei am Tatort.