Binzen Für Fahrten zu Wettkämpfen

Weiler Zeitung, 04.03.2015 23:00 Uhr

Binzen. Strahlende Gesichter gab es in der Ausstellungshalle des Unternehmens Automobile Golz im Binzener Gewerbegebiet. Andreas Golz, Inhaber und Geschäftsführer des Autohauses, übergab einen Van Jumpy an die Sportstiftung Südbaden. Genutzt werden soll der geräumige Neunsitzer mit dem Logo der Sportstiftung in erster Linie von den Kadersportlern aus der Region zu Trainings- und Wettkampfzwecken.

Zum Empfangskomitee der Sportstiftung zählten neben dem Stiftungsratsvorsitzenden Armin Schuster Finanzchef Peter Vogl, Uli Wiedmann (Olympiastützpunkt Freiburg), Beisitzer Uli Nodler, Botschafterin Nicole Grether (27-fache deutsche Badmintonmeisterin und zweifache Olympiateilnehmerin) auch die von der Sportstiftung geförderte Elena Brugger.

Die 17-jährige Ringerin, die im Sportinternat des Olympia-Stützpunkts Freiburg-Hochschwarzwald lebt und jüngst dank herausragender sportlicher und schulischer Leistungen zur Eliteschülerin des Jahres am Olympiastützpunkt gewählt würde, zählt nun zu den Nutznießerinnen dieses Fahrzeugs. Der Citroën wird aber auch in Abstimmung mit dem Olympiastützpunkt Freiburg-Hochschwarzwald je nach Vereinbarung den Sportvereinen aus der Region für Fahrten zu Wettkämpfen oder Trainingslagern zur Verfügung gestellt. Nutzen können den Van aber auch Schulen im Rahmen des Wettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“. Standort des Vans ist das Golz-Stammhaus in Binzen.

„Ich finde es einfach großartig, dass das Unternehmen Golz so ein großes Herz für den heimischen Sport hat“, freute sich Peter Vogl über die großzügige Unterstützung des Binzener Autohauses. „Als Sportbegeisteter und ehemaliger Aktiver freue ich mich ganz besonders, dass wir der Sportstiftung Südbaden mit der zur Verfügungstellung dieses Vans unter die Arme greifen können. Diese Unterstützung ist zunächst auf zwölf Monate begrenzt. Aber ich bin mir ziemlich sicher, dass wir unser Angebot verlängern werden“, betonte Andreas Golz.