FC Basel Nach Bilbao schlägt der FCB auch Sporting

Die Oberbadische, 16.07.2017 23:00 Uhr

Basel (mib). Generalprobe geglückt: Der FC Basel hat im letzten Testspiel vor dem Start in die neue Super League-Saison Sporting Lissabon mit 3:2 bezwungen. Matías Delgado glich per Foulelfmeter in der 34. Minute zum 1:1 aus, Renato Steffen brachte die Basler kurz vor der Pause in Führung und Kevin Bua erzielte in der 79. Minute das 3:2-Siegtor.

Die Partie gegen das neue Team von Ex-Angreifer Seydou Doumbia war der Schlusspunkt des knapp einwöchigen Trainingslagers in Crans-Montana. Coach Raphael Wicky war positiv gestimmt: „Ich bin zufrieden mit der Vorbereitung. Nicht nur, was die Ergebnisse anbelangt. Positive Resultate sind gut, bringen Selbstvertrauen, aber man darf sie auch nicht überbewerten. Man trainiert ja nicht für diese Spiele, sondern für die Saison.“

Vielmehr stimme ihn der gesamte Ablauf der Vorbereitung zuversichtlich: „Die Art und Wiese macht mich zufrieden. Die Mannschaft war vom ersten Tag an hungrig, trotz der vielen Erfolg in der jüngsten Vergangenheit, sie hat viel gearbeitet.“

Erster Wechsel nach rund einer Stunde

Die Testpartie gegen das portugisische Spitzenteam begann ohne große Höhepunkte. Erst ein Strafstoß von Bas Dost brachte nach 28 Minuten die 1:0-Führung. Manuel Akanji hatte bei einem Zweikampf im Strafraum Alan Ruiz getroffen. Das 1:1 in Portalban fiel ebenfalls durch einen Elfmeter: Ricky van Wolfswinkel war im Laufduell mit Tobias Figueiredo zu Fall gekommen und Delgado verwandelte. Lissabon-Torwart Azbe Jug unterschätzte dann vor dem 2:1 durch Renato Steffen in Minute 43 eine Flanke von Michael Lang. Der Ball prallte direkt vor die Füße Steffens.

Wicky nahm im letzte Test erst nach rund einer Stunde die erste Änderung vor. Mohamed Elyounoussi kam dabei für Marek Suchy. Rund 20 Minuten vor dem Ende folgten dann aber mehrere Wechsel. So gab unter anderem Zdravko Kuzamnovic sein Comeback und ganz vorne übernahm Kevin Bua die Rolle des Stürmers. Mit Erfolg. Nach dem Ausgleich durch Matheus Pereira war es eben jener Kevin Bua, der von einem Missverständnis in der Sporting-Abwehr profitierte und den Siegtreffer markierte. Es war der vierte Erfolg im fünften Vorbereitungsmatch. Gerade die beiden letzten Partien gegen Bilbao und Sporting waren von „großer Intensität“ gekennzeichnet. „Das ist super, gegen solche großen Klubs zu spielen, diese Spiele bringen dich weiter“, so Wicky, der beim BSC Young Boys am kommenden Samstag, 19 Uhr, sein Debüt als Cheftrainer gibt.

FC Basel – Sporting Club Portugal 3:2 (2:1). - Tore: 0:1 (28./Foulelfmeter) Dost, 1:1 (34./Foulelfmeter) Delgado, 2:1 (43.) Steffen, 2:2 (77.) Preira, 3:2 (79.) Bua.

FC Basel: Vaclik; Akanji, Suchy (60. Elyounoussi), Balanta; Lang, Xhaka (70. Serey Die), Delgado (70. Schmid), Zuffi (70. Kuzmanovic), Riveros; Steffen (70. Kutesa), van Wolfswinkel (70. Bua).

 
          0