Fischingen Eine Hochburg der Feuerwehr

Weiler Zeitung, 12.02.2017 22:34 Uhr

Fischingen (pad). Die malerische Gemeinde Fischingen darf als eine Hochburg der Feuerwehr bezeichnet werden. Große Wertschätzung wurde nämlich den Fischinger Floriansjüngern zuteil, als sie am Samstag im geschmückten Gerätehaus den Auftakt des kreisweiten Aktionstags gestalteten.

Bürgermeister Axel Moick und Kommandant Harald Lehmann begrüßten prominente Gäste aus Stadt und Land, allen voran Landrätin Marion Dammann als Schirmherrin des Aktionstags, den Grünen-Landtagsabgeordneten Josha Frey, Pfarrer Jochen Debus, Altbürgermeister und Ehrenbürger Peter Schmider sowie Kreisbrandmeister Christoph Glaisner und weitere Repräsentanten der Wehr.

Fischingen wurde für den Auftakt auserkoren, da die drittkleinste Gemeinde im Landkreis zwar „nur“ 750 Einwohner zählt, von diesen jedoch stolze fünf Prozent der Freiwilligen Feuerwehr angehören.

32 Frauen und Männer sind aktiv dabei. Hinzu kommt eine tüchtige Jugendgruppe mit neun Mädchen und Jungen. Zu ihnen gehört Anna-Lisa Weiß, die sich hinter der Theke im Gerätehaus um die Zubereitung einer leckeren Suppe für die Gäste kümmerte.

„Wir sind stolz auf Euch“, würdigte der Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverbands, Günter Lenke aus Kandern die Leistungen seiner Fischinger Kameraden. Dem Lob schlossen sich alle Gäste an. Viele von ihnen wären gerne länger geblieben, um eine Übung der Jugendfeuerwehr zu beobachten. Sie mussten jedoch zurück in ihre Heimatorte, in denen ebenfalls spannende Feuerwehr-Präsentationen im Rahmen des Aktionstags stattfanden.

Ausführlicher Bericht auf der Seite „Regio“.

 
 

Lesen Sie bis Jahresende das Verlagshaus Jaumann ePaper auf all Ihren Geräten für einmalig 38,50 Euro und sichern Sie sich einen 15,00 Euro Gutschein Ihrer Wahl. Hier geht's zum Angebot!