Lörrach (mib). Die Teilnehmer der Endrunde um die Futsal-Bezirksmeisterschaft stehen fest. In der Zwischenrunde, die Turniere fanden unter anderem in Schopfheim, Todtnau oder auch Lörrach-Stetten statt, wurden die Tickets vergeben.

Wer holt sich den Bezirksmeistertitel? Die Antwort gibt es am 11. und 12. Februar in der Sporthalle Tiengen, wenn 50 von insgesamt 360 Mannschaften gegen das runde Leder treten. Am Samstag spielen D-, C-, B- und A-Junioren und am Sonntag E-Junioren und C- und B-Juniorinnen.

Weil die Schönauer Mädchen auf die Austragung verzichten, stehen die D-Juniorinnen des FC Wittlingen bereits als Bezirksmeister fest.

Qualifiziert für die Endrunde haben sich folgende Teams:

A-Junioren: SG Bad Säckingen, SG Lotstetten, SV Nollingen II, SV Todtnau, SpVgg Wehr, FC Wittlingen.

B-Junioren: SG Eggingen, SG Grießen, FC Steinen-Höllstein, SG Todtnau, SV Weil II, FC Wittlingen.

C-Junioren: SV 08 Laufenburg, SG Minseln II, SV Schopfheim, SG Stühlingen, SG Tiengen, SV Weil II.

D-Junioren: FC Bergalingen, FV Lörrach-Brombach, FC 08 Tiengen, SG Todtmoos, VfB Waldshut, SV Weil II.

E-Junioren: SV Herten, VfR Horheim, TuS Lörrach-Stetten II, SV Schopfheim, VfB Waldshut, FC Zell II.

B-Juniorinn en: TuS Binzen, FC Hausen, SG Schopfheim, SG Waldhaus, ESV Waldshut, FC Wittlingen.

C-Juniorinnen: TuS Kleines Wiesental, SG Niederhof, SG Steina-Schlüchttal, ESV Waldshut, ESV Waldshut II, Eintracht Wihl, FC Wittlingen I, FC Wittlingen II.