Fußball Tobias Bächle übernimmt

Die Oberbadische, 17.02.2017 00:15 Uhr

Weil am Rhein (nod). Die Würfel sind gefallen. Der SV Weil bekommt zur Saison 2017/18 einen neuen Cheftrainer: Ab dem ersten 1. Juli dieses Jahres hat Tobias Bächle das Kommando im Nonnenholz. Es war bekannt, dass Bächle bei den Verantwortlichen des SV Weil als Fußballtrainer ein hohes Ansehen genießt. So kommt seine Verpflichtung nicht unbedingt überraschend. Bächle, der im Oktober letzten Jahres beim Landesliga-Rivalen FSV Rheinfelden keine Perspektive mehr sah und zurücktrat, genießt nicht nur in Trainerkreisen einen guten Ruf. Der 38 Jahre alte Fußballlehrer und Di­plom-Sportlehrer tritt zur neuen Saison die Nachfolge von Maximilian Heidenreich an, der die erste Mannschaft des SV Weil noch bis zum Ende der aktuellen Saison coachen wird.

Beim SV Weil ist der A-Lizenz-Inhaber kein Unbekannter. Von 2010 bis 2012 coachte Bächle die U19 und führte die Mannschaft in die Verbandsliga. Weitere Stationen waren die Juniorenabteilung des SC Freiburg und des FC Basel. Beim DFB und beim SBFV war Tobias Bächle zudem als Stützpunkttrainer angestellt.

„Tobias war unser Wunschkandidat. Wir sind froh, dass er sich für uns entschieden hat, und wir die kommenden Aufgaben gemeinsam angehen werden. In die Planungen für die kommende Saison ist der neue Coach bereits voll eingebunden“, informierte Perseus Knab, der Sportliche Leiter des SV Weil.

 
          0