Von Martina Weber-Kroker

Großen Anklang beim Treffen der IG-Velo Ortsgruppe fand die Ankündigung von Friederike Cyriacks, dass in Zukunft ein regelmäßiges Treffen mit der Gemeinde stattfinden wird. Dieses ist einmal im Monat, jeweils vor der IG-Velo-Sitzung, geplant.

Grenzach-Wyhlen. In der Sitzung wurde außerdem mitgeteilt, dass die Radschutzstreifen in Grenzach auf der südlichen Seite im Mai 2016 markiert werden sollen. Begrüßt wurde beim Treffen mit Blick auf die problematische Situation am Hörnle, dass sich Ordnungsamtsleiter Jürgen Käuflin für eine rote Markierung des Radschutzstreifens im Bereich der Grenze ausspricht.

Wie Fridericke Cyriacks informierte, sind in Grenzach drei Veloboxen ohne Stromanschluss frei, in Wyhlen sind derzeit vier Velobxen nicht vermietet. Nördlich des Bahnhofs sind in Wyhlen zusätzliche Veloboxen geplant, teilte sie weiter mit.

Ein weiteres Thema beim IG-Velo-Treffen war die Vorbereitung auf die Bürgerversammlung, die am Donnerstag, 18. Februar, 19 Uhr in der Hochrheinhalle zur Umgehungsstraße/B 34 neu stattfinden wird. Hier hat man sich einige Fragen überlegt. Zentral für die IG Velo ist die Frage, ob die Feinplanung bereits begonnen hat und wenn ja, welchen Einfluss der Workshop, der am 19. März geplant ist, noch auf die Planung nehmen kann. Ebenfalls wichtig ist für die IG Velo die Frage: „Wie viel Geld ist die Gemeinde bereit für die Maßnahmen für den Radverkehr wie zum Beispiel Anschlussmaßnahmen, zusätzliche Querungen und Ampelanlage Solvaystraße zur Verfügung zu stellen?“

Wie beim IG-Velo-Treffen festgestellt wurde, gibt es immer noch viele Unklarheiten in der Bevölkerung hinsichtlich der Radschutzstreifen. Die Ortsgruppe machte darauf aufmerksam, dass Schutzstreifen nur in Ausnahmefällen überfahren werden dürfen, beispielsweise wenn zwei breitere Fahrzeuge aneinander vorbei müssen. Radfahrer dürfen dabei nicht behindert werden. Fahrzeuge dürfen auf dem Schutzstreifen bis zu drei Minuten halten, parken ist aber verboten. Radfahrern ist das Vorbeifahren an einer Autoschlange erlaubt. Wenn Autos an einer roten Ampel stehen, dürfen Fahrradfahrer auf dem Schutzstreifen bis zur Ampel vorbeifahren.

 Die IG Velo-Ortsgruppe hat derzeit 50 Mitglieder. Das nächste Treffen findet am Donnerstag, 10. März, um 19 Uhr im „Auerhahn“ in Wyhlen statt. Kontakt: E-Mail: igvelo@grenzach-wyhlen.de