Grenzach-Wyhlen Gerüstet für die Club-EM in Divonne

Die Oberbadische, 21.03.2017 00:40 Uhr

Ein ereignisreiches Jahr liegt hinter der Abteilung „Hornfelsedrache“ des Ruderclubs Grenzach. Höhepunkte waren die Teilnahmen an den Deutschen Meisterschaften in Schwerin (Zehner-Kleinboot) und in Berlin (20er-Großboot) sowie der erneuten Podest-Platz bei der Pfingstregatta in Hannover.

Grenzach-Wyhlen. Wiederum stolz sind die Paddler auf Alexandra Kowatzki, die im Ü40-Nationalteam vier EM-Titel und einen Vize-Titel errungen hat. Ein weiterer markanter Punkt des Jahres 2016 war die erfolgreiche Durchführung des eigenen 15. Grenzacher Drachenbootrennens für Fun-Teams, hieß es bei der Jahreshauptversammlung der Drachenboot-Sportler.

Ehrungen

Für zehnjährige Mitgliedschaft wurden Ralf Hilbich, Alexander Frank, Susanne und Martin Gathmann geehrt. Mel Byron gehört der Abteilung, die es erst seit 18 Jahren gibt, bereits seit 15 Jahren an. Die Geehrten erhielten eine Urkunde und Rotwein – passend zum Abteilungsnamen einen „Grenzacher Hornfelsen“.

Wahlen

Der Abteilungsvorsitz der „Hornfelsedrache“ bleibt in den Händen von Christian Kowatzki und Manja Heyn. Die Kasse führt weiterhin Yvonne Hopfner. Als Kassenprüfer fungiert neben Joachim Dressel neu für zwei Jahre Ulrike Kasten. Die sportliche Leitung und damit ein Vorstandsamt hat neu Rüdiger Frank. Selcuk Odabas wurde nach dreijähriger erfolgreicher Trainertätigkeit gebührend verabschiedet. Er bleibt im Team aber weiter sportlich aktiv und strebt zudem Ende April eine Teilnahme bei den „World Masters Games“ in Neuseeland an.

Ausblick

In diesem Jahr peilen die „Hornfelsedrache“ die Teilnahmen an der deutschen Meisterschaft in Brandenburg an. Dabei werden die Kategorien Groß- und Kleinboot wieder zusammen ausgetragen. Besonders stolz sind die „Hornfelsedrache“, für die diesjährige Club-EM in Divonne (Frankreich) mit zwei Teams im Kleinboot nominiert worden zu sein. Weiter sind noch Starts in Hannover, Meilen, Bern und Saarbrücken geplant.

Zudem freut sich die Abteilung, am 7. und 8. Juli auf heimischem Gelände das 16. Grenzacher Drachenbootrennen für Fun-Teams wieder auszurichten – ein beliebtes und buntes Spektakel.

Paul Castle hört auf

Am Freitag, 24. März, 19 Uhr, findet die Mitgliederversammlung des Hauptvereines Ruderclub Grenzach statt. Dabei wird Paul Castle verabschiedet, der nach 18 Jahren seinen Vorsitz abgeben will. Die Abteilung Drachenboot hatte noch nie einen anderen Vorsitzenden. Castle wurde von der Paddlerversammlung mit einem Geschenk und stehenden Ovationen für seine lange und dem Paddelsport wohlgesonnene Arbeit verabschiedet.

Zahlen

Der Drachenbootabteilung „Hornfelsedrache“ gehören knapp 75 der mehr als 200 Mitglieder des Ruderclubs Grenzach an.

 
          0