Kandern-Feuerbach (iw). Glühweinduft, weihnachtliche Klänge, Feuerschein und Kinderstimmen zauberten am Weihnachtsbaum beim Bürgerhaus in Feuerbach eine stimmige Atmosphäre. Zur abendlichen Stunde fanden sich Groß und Klein ein und wurden mit einem kurzweiligen vorweihnachtlichen Programm überrascht, das vom Kinder- und Jugendchor gestaltet wurde. „Tragt ein Licht in die Welt“ stimmten Kinder- und Jugendchor zu Beginn unter der Leitung von Annette Deiss an. Für die musikalische Begleitung der Liedbeiträge sorgten Carina Dörr, Annemarie Deiß (Klarinetten) und Alexa Fehrenbacher (Gitarre). Zwischen weiteren Liedern trugen Benjamin Kühner und Lea Gruss die Gedichte „Vom Christkind“ und „Die Engel“ vor. Außerdem brachten Fabian Kühner (Horn) und Jason Kowalke (Saxophon) „Morgen kommt der Weihnachtsmann“ und „Jingle Bells“ zu Gehör.

Sandra und Ilona Hurst stellten dem klassischen Eichendorff-Gedicht „Markt und Straßen“ im Wechsel eine moderne Form entgegen. Sie zeigten damit auf, wie gegenwärtig die besinnliche Adventszeit in Hektik und Kommerz untergeht. Gemeinsam mit den Zuhörern wurde abschließend „Alle Jahre wieder“ angestimmt.

Die Organisation des Abends oblag dem Gesangvereinsvorsitzenden Karl-Heinz Deiß, der mit seinen Helfern auch für das leibliche Wohl sorgte.