Kleines Wiesental Milch: Sorge um Preisverfall

Markgräfler Tagblatt, 26.07.2016 22:00 Uhr

Kleines Wiesental (dv). CDU-Vorsitzender Dieter Vollmer konnte anlässlich der Visite des Bundestagsabgeordneten Armin Schuster bei der Gemeinde Kleines Wiesental neben CDU-Vorstandsmitgliedern Bürgermeister Gerd Schönbett, die Gemeinderäte Karen Kiefer und Martin Bechtel sowie die Raicher Ortsvorsteherin Sigrid Fricker willkommen heißen. Ein Schwerpunkt dabei war die Situation der heimischen Landwirte, insbesondere der Preisverfall bei der Milch.

Armin Schuster erklärte zum Milchpreis, dass es Liquiditätshilfen für die betroffenen Betriebe geben werde. Auch in Form von Bürgschaften soll den betroffenen Landwirten geholfen werden. Schuster begrüßte diese Hilfen ausdrücklich, gab aber zu bedenken, dass damit die Ursache, nämlich das Überangebot an Milch, nicht gelöst sei. Langfristig sei eine Lösung deshalb nur möglich, wenn man dieses Problem angehe. Martin Bechtel sagte, dass immer mehr gepachtete Flächen von den Eigentümern verkauft würden.

Bürgermeister Gerd Schönbett warnte vor Einsparungen beim EEG-Gesetz, denn davon seien die Pläne der Gemeinde in Sachen Windkraftanlagen tangiert. Armin Schuster konnte Entwarnung geben, da in erster Linie der Bau von großen Windparks betroffen seien. Mit Freude wurde vernommen, dass das Thema „schnelles Internet“ im ländlichen Raum sowohl von der grün-schwarzen Landesregierung als auch vom Landkreis mit Priorität behandelt werden. Bürgermeister Schönbett freute sich ebenfalls darüber und erklärte, dass die Planungen wohl bis Ende dieses Jahres abgeschlossen seien. Zum Abschluss wurde noch die Baustelle des Nahwärmenetzes besichtigt, bei der Schönbett Rede und Antwort stand.