Kleines Wiesental Rein Wiesleter Team

Markgräfler Tagblatt, 17.09.2017 15:17 Uhr

Kleines Wiesental-Wieslet (os). Bei Sportverein (SV) Wieslet gibt es nach fünf Jahren wieder eine eigene Tischtennis-Mannschaft. Die Spieler waren bisher beim TSCH Langenau aktiv gewesen. „Wir wollten wieder zusammenspielen in einer Wiesleter Mannschaft, nachdem wir in Langenau auf zwei Teams verteilt waren“, sagt Oliver Braun, Teamchef der neuen Wiesleter Tischtennis-Mannschaft. Braun konnte urlaubsbedingt nicht am Grönland-Turnier teilnehmen, war aber beim Finale und der Siegerehrung zugegen. In der Tischtennis- Spielzeit 2017/18 ist er die „Nummer eins“ der Kreisklassen-B-Mannschaft des SV Wieslet. Mit ihm gehen Gerd Brutschin, Wolfram Grether, Norbert Heuberger, Rainer Selz und Heiko Strohmeier an den Start. Als Ersatzkräfte stehen Werner Bechtel und Peter Anti sowie die drei jungen Spielerinnen Vera, Cindy und Anne Grether zur Verfügung. „Wir werden den Platz des TSCH Langenau II in der Kreisklasse B einnehmen und weiterhin donnerstagabends in der Wiesleter Gemeindehalle trainieren“, sagt Oliver Braun. Zwei Sechser-Teams bekommt man beim SV Wieslet aber nicht zusammen, weil sich Abteilungsleiter Tobias Weißenberger und Redo Dickhaut dem SV Eichsel angeschlossen haben und dort in der Bezirksliga höhere sportliche Ziele angehen wollen und Bernd Sutter, Steffen Heinecke und Harald Bäumle zum TTC Schopfheim-Fahrnau gewechselt sind.

 
          0