Kreis Lörrach Diese Auszeichnungen sind richtig

Die Oberbadische, 30.12.2014 23:02 Uhr

Von Ulf Körbs

Rheinfelden. Die Jury der Bürgerstiftung Rheinfelden hat gesprochen: Der Bürgerpreis 2014 geht an den „Freundeskreis Asyl“, der Ehrenpreis an Wolfgang Bocks.

Fotostrecke 3 Fotos

Die Ehrung des Freundeskreises Asyl habe durchaus aktuellen Bezug, stellte der Vorsitzende der Bürgerstiftung, Dr. Norbert Dietrich, in seiner Laudatio fest und erinnerte an die Bilder von Flüchtlingen, die „eine der beherrschende Nachrichten im zurückliegenden Jahr“ gewesen seien. Dabei handele es sich keinesfalls um „Abenteurer oder Trittbrettfahrer, sondern um Menschen, die in höchster Not ihre Heimat verlassen“. Ihnen zu helfen, habe sich der Freundeskreis verschrieben, der sich 2004 anlässlich der drohenden Abschiebung der syrischen Familie Murat aus dem Rheinfelder Flüchtlingsheim an der Schildgasse gegründet hat. Rund 20 Personen und gut 100 weitere Unterstützer versuchten den dortigen Bewohnern ehrenamtlich mit Rat und Tat zur Seite zu stehen, was sicherlich auch die öffentliche Anerkennung durch den Bürgerpreis Wert sei. Auch der damit verbundene finanzielle Zustupf in Höhe von 2500 Euro komme gerade recht, denn der Aufwand steige natürlich auch angesichts der immer größeren Zahl von Flüchtlingen.

Mit dem Ehrenpreis wurde gleichsam der „Vater der Rheinfelder Lokalgeschichtsschreibung“, Dr. Wolfgang Bocks, ausgezeichnet. Er habe aufgezeigt, dass „Rheinfelden durchaus Geschichte hat“, stellte sein Laudator, der Stiftungsratsvorsitzende Rainer Liebenow fest. Und das sei ihm – und dem von ihm koordinierte Arbeitskreis Geschichte des Salmegg-Vereins – mit durchaus beachtenswerten Publikationen in der Reihe der „Rheinfelder Geschichtsblätter“ gelungen.

Bürgermeister Rolf Karrer stellte namens der Stadt und ihrer Verwaltung denn auch fest: „Es ist wichtig, dass das Ehrenamt durch diese Preise öffentlich hervorgehoben wird“. Und er war sich sicher: „Diese beiden Auszeichnungen sind richtig.“

 
 

Lesen Sie bis Jahresende das Verlagshaus Jaumann ePaper auf all Ihren Geräten für einmalig 38,50 Euro und sichern Sie sich einen 15,00 Euro Gutschein Ihrer Wahl. Hier geht's zum Angebot!