Kreis Lörrach Mehr offene Stellen

Die Oberbadische, 08.09.2017 17:50 Uhr

Basel/Aargau (sda). In den beiden Basel hat sich die Arbeitslosenquote im August unterschiedlich entwickelt: Während sie in Basel-Stadt von 3,5 auf 3,7 Prozent angestiegen ist, verharrte sie in Baselland bei 2,8 Prozent. Landesweit betrug die Quote unverändert drei Prozent.

Die Zahl der registrierten Arbeitslosen hat im vergangenen Monat in beiden Basel zugenommen: In Basel-Stadt stieg sie um 112 auf 3626, in Baselland um 19 auf 4170. Im Vergleich zum Vorjahresmonat wurde im Stadtkanton ein Rückgang um 39 Arbeitslose verzeichnet. Im Baselbiet gab es 253 Arbeitslose weniger.

Eine Zunahme wurde im August auch bei den registrierten Stellensuchen verzeichnet. In Basel-Stadt stieg ihre Zahl um 72 auf 5373, in Baselland um 22 auf 5665, wie das Staatssekretariat für Wirtschaft (Seco) gestern mitteilte. Das Angebot an gemeldeten offenen Stellen stieg in Basel-Stadt um 28 auf 167, in Baselland um fünf auf 220.

Im Kanton Aargau ist die Arbeitslosigkeit im August um 0,1 Prozentpunkte auf den Schweizer Durchschnittswert von drei Prozent gestiegen. Knapp 11 000 Personen waren als arbeitslos gemeldet – 165 Personen mehr als im Vormonat. Die Zahl der Stellensuchenden stieg um 35 auf gut 15 000 Personen, wie das kantonale Amt für Wirtschaft und Arbeit (AWA) gestern mitteilte. Bei den sechs regionalen Arbeitsvermittlungszentren und der Pforte Arbeitsmarkt waren 1180 offene Stellen gemeldet.

 
          0