Kreis Lörrach Müllschleusen kommen teuer

Die Oberbadische, 20.03.2017 17:56 Uhr

Kreis Lörrach (wer). Der Eigenbetrieb Abfallwirtschaft des Landkreises hat die Organisations- und Ablaufprozesse im Rahmen einer Untersuchung auf den Prüfstand gestellt. Bei der Vorstellung der Ergebnisse in der jüngsten Sitzung des Betriebsausschusses erklärte Leiterin Silke Bienroth auf Nachfrage von Paul Renz (CDU), dass angesichts der anstehenden Erhöhung der Müllgebühren auch das Müllschleusensystem hinsichtlich Kosteneinsparpotenzialen hinterfragt werde müsse.

Das System sei für den Eigenbetrieb mit einem hohen Zeit- und Kostenaufwand verbunden. „Wir sind der einzige Landkreis in ganz Deutschland mit 470 Müllschleusen, das ist ein besonders teures System“, machte Bienroth deutlich. Auch der Personaltarif sei ein Kostenfaktor, verwies die Leiterin auf die Nachteile der personenbezogenen Gebührenerhebung pro Haushalt. Andere Kreise würden einen Grundstücks- oder eigentümerbezogenen Tarif vorziehen, hieß es.

Eine Vereinfachung des Systems würde mit einem Stellenabbau verbunden sein, kündigte Bienroth an, im Rahmen der Organisationsstruktur wurde aber auch ein Mehrbedarf von anderthalb Stellen festgestellt. Die Empfehlung an den Kreistag erfolgte einstimmig.

 
          0