Lörrach 19-Jähriger randaliert im Kreiskrankenhaus

mek, 21.04.2017 14:45 Uhr
Lörrach. Ein alkoholisierter 19-jähriger Mann beschäftigte am Donnerstag  Polizei und Krankenhauspersonal. Gegen 22.30 Uhr wurde die Polizei wegen eines randalierenden Mannes in die Notaufnahme des Kreiskrankenhauses  gerufen.

Als die Streife eintraf, kam ihr ein junger Mann mit Verband um die Hand und nacktem Oberkörper entgegen. Er habe sich zuvor im Krankenhaus eine Schnittwunde am Finger nähen lassen sollen, was jedoch aufgrund seines aggressiven Verhaltens nicht möglich gewesen sei, so die Polizei.

Den Ordnungshütern gelang es, den Mann so zu beruhigen, dass die Wunde genäht werden konnte. Er versprach, anschließend nach Hause zu gehen.

Gegen 23.20 Uhr wurde die Polizei wieder ins Krankenhaus gerufen: Der 19-Jährige sei erneut aggressiv und würde andere Patienten verängstigen.

Vor Ort traf die Streife auf den Mann, der gerade das Krankenhaus verlassen wollte, noch bevor man ihm einen Verband anlegen konnte. Nun wurde er in Gewahrsam genommen und aufs Revier gebracht, wo ihm die genähte Wunde verbunden wurde.