Lörrach Alle Bewohner unverletzt gerettet

Die Oberbadische, 02.04.2017 12:25 Uhr

Ein Brand in einem Mehrfamilienhaus mit Geschäften im Erdgeschoss an der Brombacher Straße (neben der Jet-Tankstelle) verursachte in der Nacht zum Sonntag Schaden in sechsstelliger Höhe. Alle Bewohner konnten unverletzt gerettet werden.

Lörrach. Gegen 0.30 Uhr hatte ein Anrufer per Notruf dem Lagezentrum der Polizei in Freiburg mitgeteilt, dass es an der Brombacher Straße in dem Gebäude neben der Jet-Tankstelle brenne. Der Notruf löste umgehend einen Großeinsatz der Rettungskräfte aus.

Vor Ort stellte sich heraus, dass es in einem orientalischen Lebensmittelgeschäft im Erdgeschoss des Mehrfamilienhauses brannte. Durch ihr schnelles Eingreifen konnte die Feuerwehr verhindern, dass das gesamte Gebäude in Vollbrand geriet.

Die 15 Bewohner des Gebäudes wurden von Polizei und Feuerwehr umgehend evakuiert. Einige retteten sich in Schlafanzügen und mit Babys auf dem Arm auf die Straße, blieben aber glücklicherweise alle unverletzt, da der Rauch nicht in das Treppenhaus des Wohngebäudes ziehen konnte.

Obwohl die Feuerwehr parallel zur Menschenrettung das Feuer mit drei Trupps im Innenangriff von zwei Seiten bekämpfte, dürfte das orientalische Geschäft nach Einschätzung von Einsatzleiter Klaus Betting ein Totalschaden sein. Er geht außerdem von kleineren Verpuffungen aus, da beim Eintreffen der Feuerwehr die Schaufensterscheiben des Geschäfts bereits in Scherben vor dem Gebäude lagen.

Während der Löscharbeiten wurden die Bewohner vom Roten Kreuz betreut, das ebenfalls mit einem Großaufgebot im Einsatz war. Gegen 1.45 Uhr konnten die Bewohner, denen der Schreck sichtlich in die Glieder gefahren war, wieder in ihre Wohnungen zurückkehren, nachdem die Feuerwehr das Gebäude belüftet und die letzten Brandnester bekämpft hatte.

Die Wohnung einer Familie mit drei Kindern war jedoch nicht mehr bewohnbar, da durch ein offenes Fenster Rauch in die Zimmer gedrungen war. Die Stadt kümmerte sich nach Angaben der Polizei umgehend darum und brachte die Familie noch in der Nach in einer Notunterkunft unter.

Nach Auskunft der Polizei wurde durch den Rauch und den Ruß zudem ein benachbartes Ladengeschäft für asiatische Lebensmittel und eine Bäckerei-Filiale beschädigt. Die Brandörtlichkeit wurde beschlagnahmt.

Der genaue Sachschaden und die Brandursache sind aktuell noch unbekannt, die Polizei sprach von einer sechsstelligen Summe und hat die Ermittlungen aufgenommen. Für die Dauer des Einsatzes musste die Brombacher Straße komplett gesperrt werden, sodass es zu Verkehrsbehinderungen kam.

Im Einsatz war die Feuerwehr Lörrach mit acht Fahrzeugen und 50 Einsatzkräften unter der Einsatzleitung von Klaus Betting. Ebenfalls vor Ort waren Kreisbrandmeister Christoph Glaisner, das Rote Kreuz und der Rettungsdienst mit sieben Fahrzeugen und 15 Rettungskräften, sowie die Polizei mit mehreren Streifen.

FOTOGALERIE Weitere Fotos unter www.dieoberbadische.de

 
 

Lesen Sie bis Jahresende das Verlagshaus Jaumann ePaper auf all Ihren Geräten für einmalig 38,50 Euro und sichern Sie sich einen 15,00 Euro Gutschein Ihrer Wahl. Hier geht's zum Angebot!