Lörrach Die Region ist immer eine Reise wert

Die Oberbadische, 19.03.2017 20:13 Uhr

Burgruine Rötteln, Stimmen-Festival, attraktive Innenstadt: Lörrach hat Besuchern Einiges zu bieten und eignet sich durch die geografische Lage ideal als Ausgangspunkt für Ausflüge in die Region. Deshalb präsentiert die Kommune an ihrem Stand auf der Regio-Messe nicht nur ihre eigenen touristischen Angebote, sondern weist gemeinsam mit Partnern aus dem Landkreis auf Attraktionen in der gesamten Umgebung hin.

Lörrach-Haagen. Auch die Lage des Messe-Stands ist ideal: Kommen Besucher doch verlässlich auf ihrem Weg von Halle eins in Halle zwei an diesem vorbei. Ein Hingucker: Die verkleinerte Version eines Bergfrieds der Burgruine Rötteln, neben der ein Wegweiser des Schwarzwaldvereins sowie eine Ruhebank stehen. Letztere lädt mit der Aufschrift „Hock a weng do ane“ die Messebesucher zum Verweilen ein.

Von Basel und Riehen übers Rebland bis auf den Belchen

Thematisch liegt der Schwerpunkt des touristischen Angebots, wie Elke Hach vom städtischen Fachbereich Kultur und Tourismus erläutert, einerseits auf dem Bereich des allgemein stark wachsenden Kultur- und Städtetourismus – und hier besonders auf der historischen Altstadt und den kulturellen Veranstaltungen in Basel sowie besonderer Architektur in Riehen oder Weil am Rhein – und andererseits auf dem Fokus Natur mit Belchen, Feldberg oder den Weinregionen. „Gerade das Wandern wird – auch bei jungen Leuten – wieder verstärkt nachgefragt“, sagt Hach. Deshalb habe sie auch beim Schwarzwaldverein angefragt, ob dieser zur Messe mitkommen wolle. „Es ist schön, dass wir uns hier unter dem Dach der Stadt präsentieren können“, freute sich Vorstandsmitglied Frieder Baumann von der Lörracher Ortsgruppe des Vereins. Zumal – so die zweite Vorsitzende Ingrid Baumann – „Lörrach der Ausgangspunkt für viele Wanderungen ist“.

Ein weiteres wichtiges Thema in der Region ist auch der Radtourismus. Er sei „absolut im Trend“, sagt Hach und erklärt, dass die Stadt Lörrach hierfür bereits zum Beispiel mit der Velö-Halle eine gute Infrastruktur geschaffen habe. Darüber hinaus gäbe es für Radtouristen in vielen Unterbringungen das spezielle Angebot „Bed and Bike“. Dieses soll unter anderem auch im neuen Hotel „Stadt Lörrach“ angeboten werden. Dessen Bau wiederum bringe der Stadt viel Potential: „Mit dem neuen Hotel haben wir in Lörrach eine Bettensteigerung um mindestens 50 Prozent“, sagt Hach.

Wachstumsbranche: Mehr Hotelbetten, mehr Ferienwohnungen

Ebenso habe es im Bereich Ferienwohnungen in den letzten Jahren ein deutliches Wachstum gegeben, ergänzt die städtische Mitarbeiterin und erklärt: „Grundsätzlich ist der Tourismus eine der Wachstumsbranchen weltweit.“ Gäbe es hier doch jährliche Wachstumsraten zwischen vier und fünf Prozent.

Im Verbund mit dem Landkreis und der Schwarzwaldregion Belchen erhalten Besucher am Messestand außerdem vielfältige Informationen über weitere Angebote in der Region sowie über den Naturpark Südschwarzwald und das neu geschaffene Biosphärengebiet. „Es ist schön, dabei zu sein und auch die Natur im Landkreis zu präsentieren“, sagte Madeline Siebert, Tourismusbeauftragte des Landkreises Lörrach. Sei doch der Schwarzwald eine beliebte Wander- und Radfahrregion und biete viele Attraktionen, die selbst Einheimischen noch nicht bekannt seien.

„Das Angebot ergänzt sich wirklich gut“, freut sich Hach über die Kooperation und betont, dass der Landkreis ein wichtiger Partner zwischen der urbanen Region Basel und der Natur als Naherholungsgebiet sei.   siehe weiterer Bericht auf der Landkreis-Seite

 
          17