Lörrach „Du spinnst wohl“

Die Oberbadische, 30.11.2016 02:53 Uhr

Lörrach. Mit der neunten Inszenierung seiner Theaterstücke zur Weihnachtszeit haben das Junge Theater und seine Regisseurin Birgit Vaith mit der Aufführung von „Du spinnst wohl“ ein charmantes und witziges Theaterstück auf die Bühne des Alten Wasserwerks gebracht. „Du spinnst wohl“ ist nach dem Bilderbuch von Kai Pannen, erschienen im Tulipan Verlag, entstanden. Nachdem der Kreuzspinne Karl-Heinz die Fliege Bisy ins Netz geflogen ist und fein verschnürt bis Heiligabend darin baumeln soll, stellt sich immer mehr die Frage, wer hier eigentlich Opfer ist. Bisy bleiben 24 Tage, um Karl-Heinz von seinen Weihnachtsbraten-Plänen abzubringen. Eine aufregende Zeit beginnt, da Bisy eine äußerst kreative Gefangene ist. So wird Tag für Tag aus dem Stubenhocker Karl-Heinz, mit dem als Kind schon keiner spielen wollte, ein unternehmungslustiger Freund, der über seinen Schatten springen kann und Neues ausprobieren will. Die Inszenierung dieser außergewöhnlichen Adventsgeschichte über Freundschaft und Anderssein sprüht von humorvollen Feinheiten und Regieeinfällen und spricht Kinder und Erwachsene Zuschauer gleichermaßen an. So wird der Einkaufsbummel zu Päckchen feil bietenden asiatischen Grillen oder die Entführung des Skarabäus-Ärzteteams zu einem rasanten Spiel auf der Drehbühne. Mit viel Liebe zum Detail versetzen sich die fünf Schauspielerinnen und ihre Regisseurin immer wieder in die Gedanken- und Gefühlswelt von Kindern. Eine Bildergalerie wird von lebenden Fliegen belebt und erinnert an die gute alte Stube der Großmütter vergangener Zeiten. Netze aller Art, originelle Kostüme und Stabpuppen im Hintergrund runden das Bühnenbild ab. Spielfreude, Bühnenpräsenz und vor allem die hervorragende schauspielerische Leistung der Schauspielerinnen Martha Bek, Chiara Kiefer, Lilli Langner, Pia Löwe und Sonia Strohmeyer zeichnen diese turbulente Theaterinszenierung aus. n Weitere Aufführungen finden am 4., 11. und 18. Dezember, jeweils um 15 und 17 Uhr im Alten Wasserwerk statt, Tickets unter Tel. 0176/83 10 76 86 oder E-Mail an theaterreservierung@sak-loerrach.de