Lörrach Dünnhäutige Stadträte

Die Oberbadische, 19.05.2017 23:05 Uhr

Lörrach hat jetzt nicht nur ein Leitbild, sondern auch Kulturleitlinien. Diesen hat der Gemeinderat bei einer Gegenstimme am Donnerstag zugestimmt.

Von Guido Neidinger

Lörrach. Wenn es um das Lörracher Kulturangebot und vor allem um den Burghof geht, dann reagiert man im Gemeinderat dünnhäutig. So gerieten fünf Interviews mit Gesprächspartnern, die von der Stadtverwaltung selbst ausgesucht worden waren, zum Fiasko. Die Interviewten hatten sich neben sehr viel Lob auch einige wenige kritische Äußerungen erlaubt. So wurde der Burghof zum Beispiel als „verkopft“ und „elitär“ bezeichnet. Das reichte, um einen Sturm der Entrüstung auszulösen. Dieser fand in der Sitzung des Gemeinderats seine finale Fortsetzung. „Die kritischen Anmerkungen in den Experteninterviews teilen wir nicht und weisen sie zurück“, betonte Christiane Cyperrek (SPD), um dann noch einmal mit dem Satz nachzutreten: „Die Experten müssten es besser wissen.“ Dass es auch weniger „beleidigt“ geht, bewies Gerd Wernthaler (Grüne). Auch er bestätigte, dass man die Experteninterviews kritisch sehen könne, ergänzte aber: „So abwegig ist das Eine oder Andere nicht.“

Silke Herzog (Freie Wähler) spielte die Bedeutung dieser Interviews vollends herunter. Man dürfe deren Kritik „nicht überbewerten“.

Dass es sich bei den Interviewten allerdings um Kenner der Lörracher Kulturszene handelt, verdeutlichte Lars Frick, der für die Kultur in Lörrach zuständige Fachbereichsleiter. Befragt worden seien Personen, „die sich im Kulturleben einbringen“.

In der Diskussion brachte Hannelore Roßkopf (CDU) das auf den Punkt, was wohl die meisten Stadträte denken: „Lörrach hat ein großes Angebot an Kultur für alle sozialen Schichten.“

Der Gemeinderat beauftragte die Verwaltung mit der Ausarbeitung konkreter Maßnahmen, um die in den Kulturleitlinien formulierten Ziele zu erreichen. Hier die verabschiedeten Leitlinien, die es nun in der täglichen Kulturarbeit umzusetzen gilt:   Die Kulturstadt Lörrach fühlt sich der Verbindung aus Kultur, Bildung und Demokratie verpflichten.   Die Kulturstadt Lörrach steht für Vielfalt und Dynamik.   Die Kulturstadt Lörrach lebt die Trinationalität im Dreiländereck.   Die Kulturstadt ist ein Netzwerk aus starken Partnerschaften. Die Kulturstadt Lörrach steht für Nachhaltigkeit. 

 
          0
 

Lesen Sie bis Jahresende das Verlagshaus Jaumann ePaper auf all Ihren Geräten für einmalig 38,50 Euro und sichern Sie sich einen 15,00 Euro Gutschein Ihrer Wahl. Hier geht's zum Angebot!