Lörrach Elternbeirat kritisiert Entwurf

Die Oberbadische, 21.03.2017 02:30 Uhr

Lörrach (mek). Das überarbeitete Gebührenmodell der Stadtverwaltung für die Betreuung an den Ganz- und Halbtagsschulen steht am Donnerstag im Gemeinderat auf der Tagesordnung, nachdem bereits in der vergangenen Woche das Lehrerkollegium der Grundschule Tumringen eindringlich vor den negativen Auswirkungen für die kleine Ganztagsschule gewarnt hat (wir berichteten), meldet sich nun auch die Neumattschule zu Wort und beklagt, dass die Grundschule Tumringen kein Einzelfall sei.

In dem offenen Brief an die Mitglieder des Gemeinderats heißt es konkret: „Der von der Stadt vorgelegte Vorschlag für die Kostenberechnung belastet die Eltern, welche das sogenannte Randzeiten-Betreuungsangebot nutzen, finanziell über Gebühr, ohne dass sich für die Eltern hier ein Vorteil für Verlässlichkeit oder eine Qualitätssteigerung erkennen lässt.“ Und weiter: „Die bisherige, für Mehr-Kind-Familien sehr freundliche Regelung mit einer komplizierten, mehrstufigen Berechnung aufzubrechen, findet bei den Eltern kein Verständnis.“

Denn die Einstufung in Stufe 1 für Geringverdiener sei zwar zu begrüßen, aber die Stufe 4 für Familien sei „für den überwiegenden Teil unserer Eltern zutreffend und bei den hohen Lebenshaltungskosten in Lörrach nur schwer nachvollziehbar“. Gerade diese vermeintlichen „Besserverdiener“ würden zusätzlich finanziell belastet, wie der Elternbeirat an einer Übersicht der bisherigen und künftigen Kosten nach dem überarbeiteten Gebührenmodell darstellt.

Bei einer stundenweisen Buchung bestehe außerdem die Gefahr, „dass für Familien, die die kompletten Betreuungszeiten benötigen, diese wegen Nichterreichen der Mindestgruppenstärke, gar nicht mehr angeboten werden, wenn Eltern aus Kostengründen zukünftig die Betreuung nicht mehr in Anspruch nehmen“.

Bei den Eltern der Drittklässler, die laut Beirat die derzeit stärkste Gruppe bilden, seien Überlegungen laut geworden, „für die eine Stunde Montag- bis Donnerstagnachmittag, den Kindern dann doch einen Schlüssel mitzugeben und die Betreuung nicht mehr zu buchen“. Der Elternbeirat wünscht sich eine konstruktive Diskussion im Gemeinderat sowie mit Blick auf Familien mit mehr als einem Kind eine „bessere, faire und transparente Lösung“.

 
 

Lesen Sie bis Jahresende das Verlagshaus Jaumann ePaper auf all Ihren Geräten für einmalig 38,50 Euro und sichern Sie sich einen 15,00 Euro Gutschein Ihrer Wahl. Hier geht's zum Angebot!