Lörrach Ergebnis macht nur Freude

Die Oberbadische, 17.07.2017 18:20 Uhr

Lörrach. „Das ist ein Ergebnis, das nur Freude macht“, erklärte Oberbürgermeister Jörg Lutz kürzlich im Hauptausschuss des Gemeinderats. Gemeint war das Ergebnis des Architektenwettbewerbs für das Areal „Weberei Conrad“ (MMZ) neben der Agentur für Arbeit. Dort, wo sich heute noch über 400 Parkplätze befinden, werden neben dem Erweiterungsbau für das Landratsamt 120 Wohnungen entstehen (wir berichteten).

Das von Stadtplanerin Monika Neuhöfer-Avdic vorgestellte Projekt verfügt laut Lutz über eine gute Dichte und trotzdem eine hohe Aufenthaltsqualität. Lutz verglich es mit der bereits mehrfach ausgezeichneten Wohnanlage Niederfeldplatz.

Günter Schlecht (SPD) bezeichnete die Planungen als „gelungen“. Die Wohnungen sollten wirtschaftlich sein für den Bauherrn (Wohnbau Lörrach) und für die Bewohner, betonte Margarete Kurfeß (Grüne). Ulrich Lusche (CDU) und Hans-Peter Pichlhöfer (Freie Wähler) verwiesen auf die wegfallenden Parkplätze.

Die Verwaltung sei dabei, Möglichkeiten für Park&Ride-Parkplätze am Rande der Stadt und gegebenenfalls im Bereich Wallbrunnstraße zu finden. Zu den günstigen heutigen Preisen könne dort aber nicht mehr geparkt werden, erklärte Neuhöfer-Avdic. Uwe Claassen (Freie Wähler) forderte, die auf dem Areal Weberei Conrad geplante Tiefgarage des Landratsamtes ins Parkleitsystem einzubinden, da diese Plätze am Wochenende öffentlich zugänglich sein sollen.

Das Projekt wurde insgesamt einstimmig gut geheißen.