Lörrach Künstler schließen Partnerschaften

Die Oberbadische, 20.03.2017 20:39 Uhr

Kontaktpflege und Gemeinschaftsprojekte mit dem Kunstverein Weil am Rhein und Kunstschaffenden im Partnerlandkreis Zwickau haben dem Verein Bildende Kunst (VBK) Lörrach 2016 wertvolle Begegnungen und neue Präsentationsmöglichkeiten beschert. Bei der Hauptversammlung am Freitag im „Nellie Nashorn“ konnte der geschäftsführende Vorstand mit Marga Golz an der Spitze deshalb eine erfreuliche Bilanz vorweisen.

Rückblick

Obwohl der rund 130 Mitglieder zählenden VBK im Gegensatz zu den Weiler Freunden kein „eigenes Haus“ besitze, habe er seit Gründung anno 2004 an die 200 regionale und überregionale Kunstschaffende in Ausstellungen und Projekten präsentiert und dabei wiederholt Gastrecht im Dreiländermuseum genossen, stellte die Vorsitzende in ihrer Rückschau fest.

Vor allem die Werkschauen „Inspiration“ (eine Installation mit von der Decke schwebenden Skizzenbüchern), „Hülle und Fülle“ (ein Projekt mit 61 Kunstschaffenden im Dreiländermuseum), „Kunst Südwest“ (Präsentation im Raum Zwickau) und „Das blaue Wunder“ (Winterausstellung mit 30 Beteiligten im Nellie Nashorn) hätten starke Resonanz gefunden.

Villa Aichele

Die derzeit wieder sich selbst überlassene Villa Aichele, die als frühere Städtische Galerie „von der Stadt eingespart“ wurde, könne sich der von ehrenamtlichem Engagement und Unterstützungsgeldern (darunter 8000 Euro kommunale Beihilfe) getragene Verein leider nicht leisten.

Dazu wäre der von Kassenwart Günter Ruf nachgewiesene Jahresüberschuss von knapp 5800 Euro ein zu bescheidener Betrag. Jedoch sichert das Polster die nächsten Ausstellungen und Projekte finanziell solide ab.

Ausblick

Es sind dies die aktuelle Skizzenbuch-Installation in der Villa Berberich in Bad Säckingen, die im April startende Ausstellung „ohne anfang – ohne ende“ im Dreiländermuseum mit Werken von Hanna Benndorf, Gabriele Menzer und Sigrid Schaub, eine Gastausstellung von Kunstschaffenden aus dem Raum Zwickau im Herbst auf Schloss Bürgeln, wieder eine Winterausstellung im „Nellie“ und eine Gemeinschaftspräsentation des VBK und des Weiler Kunstvereins (Titel „Reflections“) im Stapflehus der Nachbarstadt.

Sie wird am 17. Juni eröffnet. Gemeinsam soll auch wieder die „LöWe“(Lörrach/Weil)-Kulturnacht inszeniert werden.

Finanzen

Dem Kassierer attestierte Paul Melsa untadelige Abwicklung der Finanzgeschäfte und korrekte Buchführung, bevor er die einhellige Entlastung des Vorstands erwirkte und als Wahlleiter mit einer Ausnahme der bisherigen Führungsriege zur erneuten Bestätigung im Amt gratulieren konnte.

Wahlen

Wiedergewählt wurden Marga Golz (Vorsitzende), Bernd Warkentin (Stellvertreter), Günter Ruf (Kassenwart), Ellen Mosbacher (Schriftführerin), Petra van Veen, Brigitte Prothmann und Konrad Grund (Beisitzer).

Neue Beisitzerin (für Isabell Schäfer-Neudeck) ist Annette Beil. Gabriele Menzer, Sigrid Schaub und Hanna Benndorf sind weiterhin Ausstellungs-Kuratorinnen.

 
 

Lesen Sie bis Jahresende das Verlagshaus Jaumann ePaper auf all Ihren Geräten für einmalig 38,50 Euro und sichern Sie sich einen 15,00 Euro Gutschein Ihrer Wahl. Hier geht's zum Angebot!