Lörrach Vergesslichkeit führt zu Brand in Hochhaus

Die Oberbadische, 11.04.2017 17:43 Uhr

Lörrach. Einen Brand in einem Hochhaus musste die Feuerwehr am Montag löschen. Als die Polizei kurz nach 20 Uhr mit mehreren Streifen auf dem Salzert eintraf, hatte die Feuerwehr, die mit fünf Fahrzeugen und 26 Einsatzkräften vor Ort war, das Feuer bereits gelöscht. Betroffen war die Wohnung einer Familie im 3. Obergeschoss. Dieses sowie die beiden über der Brandstelle liegenden Stockwerke wurden vorsorglich evakuiert. Als Brandursache kommen laut Polizei Vergesslichkeit in Frage. Zwei minderjährige Mädchen hatten sich etwas zu essen gemacht und hierzu Öl in der Pfanne erhitzt. Die Mädchen vergaßen die Pfanne, worauf das Öl in Brand geriet. Löschversuche misslangen. Als das Feuer auf die Dunstabzugshaube übergriff, flüchteten die beiden Kinder aus der Wohnung und verständigten die Feuerwehr. Bei deren Eintreffen hatte sich der Brand weiter ausgebreitet, konnte aber dennoch rasch gelöscht werden. Die Küche wurde besonders in Mitleidenschaft gezogen, außerdem gab es eine starke Verrußung. Die Wohnung ist nicht mehr bewohnbar. Die Familie kam bei Bekannten unter. Verletzt wurde niemand, die Schadenshöhe steht noch nicht fest.

 
          0