Neuenburg Club stellt gleich zwei Cup-Sieger

Weiler Zeitung, 30.11.2016 23:04 Uhr

Gut gefüllt war die Baselstabhalle in Steinenstadt bei der Jahresfeier des Südring Stock-Car-Clubs Neuenburg. Im Mittelpunkt des unterhaltsamen Abends standen die Siegerehrung des Autocross Drei-Nationen-Cups und die Clubmeister-Ehrung. Von Alexander Anlicker Steinenstadt. Vorsitzender Wolfgang Kropf zog Bilanz über die zurückliegende Rennsaison und freute sich über zwei tolle Rennwochenenden mit einem großen Fahrerfeld und tollen Zuschauern auf dem Neuenburger Südring. Er dankte dem Streckenteam, das den Rundkurs für die Rennen vorbereitet hat, sowie der Neuenburger Stadtverwaltung und dem Landratsamt für die Unterstützung und Genehmigung der Rennen. Ebenso dankte er dem Förderverein Südring, der für die Jahresfeier eine Tombola organisiert hatte, sowie der Trachtenkapelle Steinenstadt, die die Bewirtung übernommen hat. Für Unterhaltung und jede Menge Spaß sorgten die Akrobatik-Clowns Alex und Joschi aus Staufen. Vor der Siegerehrung des Drei-Nationen-Cups wurden traditionell die knapp 40 ehrenamtlichen Helferinnen geehrt, die während der Rennwochenenden für die Bewirtung von Fahrern und Zuschauern sorgen. Darüber hinaus wurden 30 langjährige Mitglieder für zehn, 15 und 25 Jahre Mitgliedschaft mit der Ehrennadel in Bronze, Silber oder Gold geehrt. Höhepunkt des Abends war die Siegerehrung des Autocross Drei-Nationen-Cups durch den Leiter des Organisationskomitees Julius Berthoud vom Schweizerischen Autocross-Verband (SAV). Geehrt wurden Fahrer aus insgesamt zwölf Rennklassen sowie der beiden Jugendklassen. Der Südring Stock-Car-Club Neuenburg stellt mit Yannick Enderlin (Klasse 5 – Serien-Abarthfahrzeuge) aus dem Kleinen Wiesental und Sascha Eichin (Klasse 12 – heckgetriebene Fahrzeuge) aus Weil am Rhein gleich zwei Drei-Nationen-Cup-Sieger. Auf die Podestplätze schafften es als Drittplatzierte die Fahrer Dennis Löffler aus Freiburg (Klasse 4 – Serienfahrzeuge mit Allrad), Joachim Haas aus Umkirch (Klasse 6 – Serien-Abarthfahrzeuge bis 1600 Kubikzentimeter Hubraum), Karl-Peter Sohm aus Schopfheim (Klasse 8 – Cross-Kart) und Ingo Tritschler aus Schliengen (Klasse 9 – Spezial-Cross bis 2000 Kubikzentimeter Hubraum). Knapp einen Podestplatz verpasst hatten Madelene Zimber aus Müllheim (Klasse 3 – Serienfahrzeuge ab 1800 Kubikzentimeter Hubraum) und Daniel Fehrenbach aus Müllheim (Klasse 9 – Spezial-Cross bis 2000 Kubikzentimeter Hubraum), die jeweils auf den vierten Platz in der Gesamtwertung fuhren. In die Wertung flossen die beiden Rennen in Neuenburg sowie die Rennen in Albbruck, im pfälzischen Pfäffelbach sowie auf den schweizerischen Rundkursen in Hoch-Ybrig und Bure mit ein. Supercup-Sieger mit den meisten Punkten über alle zwölf Rennklassen hinweg ist der Schweizer Lars Senteler mit 315 Punkten. Weiterer Höhepunkt ist die traditionelle Ehrung der Clubmeister. Erfolgreichste Fahrer des Neuenburger Vereins auf dem heimischen Südring waren Yannick Enderlin und Ingo Tritschler, die sich mit jeweils 148 Punkten den Titel des Clubmeisters teilen. Dritter wurde Dennis Löffler.

 
 

Lesen Sie bis Jahresende das Verlagshaus Jaumann ePaper auf all Ihren Geräten für einmalig 38,50 Euro und sichern Sie sich einen 15,00 Euro Gutschein Ihrer Wahl. Hier geht's zum Angebot!