Rheinfelden Armin Schuster freut sich auf Lagerwahlkampf

Die Oberbadische, 23.02.2017 22:04 Uhr

Rheinfelden. „Ich glaube, dass der Wahlkampf wesentlich spannender wird, als das noch vor sechs Wochen ausgesehen hat“, befürchtete CDU-Bundestagsabgeordneter Armin Schuster in seiner Rede vor rund 40 Rheinfelder Unionsanhängern während einer Hauptversammlung außerhalb des regulären Rhythmusses am Mittwoch. „Das wird eine Herausforderung und die Frage ist, ob wir das geschultert kriegen.“ Schuster erwartet, dass sich spätestens Anfang April herausstellen wird, ob die Popularität des SPD-Kanzlerkandidaten nur ein Strohfeuer war. „Wenn es keins war, haben wir einen spannende Wahlkampf vor uns.“

Schuster kündigte für den Wahlkampf eine andere Strategie als in den letzten zwei Wahlkämpfen an. „Der Wahlkampf wird einen anderen Charakter haben, der viel damit zu tun haben wird, dass wir nicht auf die üblichen Dinge setzen werden“, hielt der Abgeordnete fest.

Den von der SPD losgetretenen Lagerwahlkampf begrüßte der Bundestagsabgeordnete: „Fast wünschte ich mir, dass Schulz die SPD weiter in die linke Ecke treibt, weil ich ohnehin den Wunsch habe, auch für meine Partei, dass wir klare Konturen zeigen.“ Es sei ein Gewinn für die Demokratie, wenn den Wählern zwei unterschiedliche Modelle geboten würden.

Gegenüber dem Wähler sei es wichtig zu zeigen, dass die CDU soziale Marktwirtschaft mache und nicht die Haushaltsüberschüsse verbrate. „Flüchtlings- und Sicherheitspolitik sehen wir anders wie viele links von uns“, so Schuster. „Wenn die CDU regiert, wird das Land wirtschaftspolitisch, haushaltspolitisch und sicherheitspolitisch anders geführt und ich hoffe, dass wir das im Wahlkampf wieder stärker herauskehren. Die Koalitionstreue muss ein Ende haben.“ Besonders die Flüchtlingsfrage erachtete Schuster als zentral im Wahlkampf. Für seine Rede erhielt er anhaltenden Applaus der Rheinfelder Parteimitglieder.

Ehrung für Loni Eichmann

Die Ehrung langjähriger Mitglieder übernahm Schuster und würdigte Loni Eichmann für 25 Jahre Mitgliedschaft sowie Maria Schmidt, Günther Frank, Andreas Kornprobst und Helmut Rüdlin für 40 Jahre mit Urkunde und Präsent. Eichmann wies daraufhin, dass die Tulpen-Aktion der CDU-Frauen zum internationalen Frauentag dieses Jahr als Abendveranstaltung mit Jost Baier als Referenten zum Thema „Frauen in der Welt“ stattfindet. Termin ist der 8. März um 19 Uhr im Hotel Danner.

 
 

Lesen Sie bis Jahresende das Verlagshaus Jaumann ePaper auf all Ihren Geräten für einmalig 38,50 Euro und sichern Sie sich einen 15,00 Euro Gutschein Ihrer Wahl. Hier geht's zum Angebot!