Rheinfelden Begeisterung und etwas Wehmut

Die Oberbadische, 21.12.2014 23:02 Uhr

Rheinfelden (mv). Mit einer Weihnachts-und Winterfeier für Bewohner der Asylbewerberunterkunft an der Rheinfelder Schildgasse im evangelischen Paulussaal hat der Freundeskreis Asyl Rheinfelden am Samstag ein deutliches Zeichen der Nächstenliebe und der Zuneigung für Menschen in Not gesetzt. Geboten wurde dabei ein Programm, das Groß und Klein gleichermaßen begeisterte.

Den Auftakt der multikulturellen Veranstaltung machten Ute und Heinz-Peter Schmitz mit der Querflöte und am Piano. Sie stimmten die vielen Familien und ihre Kinder auf die kommenden Festtage ein. Bei weihnachtlichen Weisen, die vom Inzlinger Bariton Martin Krämer und dessen Ehefrau Barbara zum Besten gegeben wurden, stimmten auch die Asylbewerber mit ein, während Kinder aus der Unterkunft an der Schildgasse mit einem eigens einstudierten Tanz die Gäste der Winterfeier begeisterten.

Die große Vielfalt Menschen präsentierten sich so auch bei einem kleinen Trompetenkonzert, das unter der Leitung von Dragan Asirovic, ehemaliger Berufsmusiker aus Serbien, geleitet wurde. Fröhlich mitgeklatscht und mitgesungen wurde indes als Rafi Ohanis an der Orgel syrische Volkslieder spielte und die Wehmut an die alte Heimat bei vielen syrischen Flüchtlingen deutlich spürbar wurde. In buntes Tohuwabohu entstand bei der Winterfeier, als sich der Zauber-Clown „Magic Tiger“ in die Menge mischte und mit allerlei Tricks und Zauberkunststücken das meist junge Publikum in den Bann zog und zum Mitmachen animierte.

Hochbetrieb herrschte derweil an der Kuchentheke der Feier, wo sich Jung und Alt bedienen konnten. Mit großer Begeisterung wurden darüber hinaus die Bildpräsentationen von den Aktivitäten der Asylbewerber in ihrer Unterkunft, aber auch bei Ausflügen oder anderen Ereignissen aufgenommen.

Unterstützt wurden die Mitglieder des Freundeskreises Asyl Rheinfelden bei der Winterfeier von der Arbeiterwohlfahrt Rheinfelden sowie vom Verein für Kinder und Jugend Mäuslehäusle, Inzlingen.

 
 

Lesen Sie bis Jahresende das Verlagshaus Jaumann ePaper auf all Ihren Geräten für einmalig 38,50 Euro und sichern Sie sich einen 15,00 Euro Gutschein Ihrer Wahl. Hier geht's zum Angebot!