Rheinfelden Eine tolle Tradition – da sind sich die Besucher einig

Die Oberbadische, 13.08.2017 17:10 Uhr

Rheinfelden-Minseln (pem). Auf Einladung des Musikvereins erlebten all jene, die beim diesjährigen „Meisler Dorffest“ mitgeholfen haben, ein „Helferfest“ mit kulinarischen und künstlerischen Genüssen.

Das Helferfest, das vor rund 30 Jahren entstanden ist, war ein Erlebnis auf der ganzen Linie. Vor allem die Tatsache, dass Posaunist Stefan Kümmerle seit Jahren die passende Lokalität – ein großes Grundstück mit Pferdestall – zur Verfügung stellt, ist eine schöne Geste. „Helferfest, tolle Sache, tolle Tradition“, waren sich die Gäste einig.

Klaus Hunzinger, der an der Spitze des Musikvereins Minseln steht, attestiert: „Das Helferfest ist entstanden als Dank für die vielen Helfer und für die Musikerfamilien, die in den Sommerferien zum Zeitpunkt des Festes zu Hause sind.“ Und Stefan Hunziger, der den Vorstandsposten im vergangenen Jahr an seinen Bruder übergab, erinnert sich an die Entstehung zurück: „Die damals jungen Musiker Stefan Brombacher, Thomas Maier und ich haben die Initiative ergriffen, dass so ein Sommerfest stattfindet und haben den ehemaligen Aktivmusiker Gert Lützelschwab gefragt, ob er die Hütte in den Reben für dieses Fest zur Verfügung stellt.“

Klaus Hunzinger berichtet davon, dass das Meisler Dorffest zu den wichtigsten Einnahmequellen zählt, insbesondere die Spenden beim sonntäglichen Wunschkonzert, wo sich die Gäste ihren Lieblingstitel gerne was kosten lassen. Auf die Frage, ob es auch verregnete Dorffeste gab, antwortet Klaus Hunzinger: „Die Gäste kamen jedes Jahr, einzig bei weniger guten Wetterbedingungen war die Verweildauer nicht so lange“.

Zu den weiteren Einnahmequellen zählen neben dem Zuschuss der Stadt Rheinfelden das Herbstfest mit Metzgete und das Jahreskonzert zum Abschluss des Jahres. Doch zurück zum Helferfest, wo die Damen für ein Salatbüffet sorgten. Sein Lieblings-Grillgut brachte jeder Besucher selbst mit, dazu gab es frisch gebackenes Bauernbrot und zum Nachtisch selbst gemachte Kuchen und Torten. Die Getränke spendierte der Verein. Ein Höhepunkt war der Auftritt eines Neffen von Stefan Kümmerle. Dieser bot gemeinsam mit seiner Freundin eine atemberaubende und begeisternde Feuershow, frisch mitgebracht aus Australien.

 
          0