Freiburg/Rheinfelden. Präsident Johannes Ullrich und Vizepräsident Joachim Scholz von der Handwerkskammer Freiburg zeichneten jüngst 54 Gesellen aus, die sich im Leistungswettbewerb „Profis leisten was“ auf Kammerebene durchgesetzt haben. Mit dabei war Tamara Müller-Neumann aus Rheinfelden, die sich im Ausbildungsberuf „Bürokauffrau“ gegen eine starke Konkurrenz behauptete.

Auch Oberbürgermeister Klaus Eberhardt war zur Feierstunde angereist und gratulierte der Rheinfelder Nachwuchskraft. „Sie können stolz sein auf ihren Erfolg“, lobte das Stadtoberhaupt die Siegerin.

Gleichzeitig dankte Eber­hardt auch dem Ausbildungsbetrieb Autohaus Günther Wagner aus Rheinfelden. „Die Bereitschaft auszubilden und jungen Menschen den beruflichen Einstieg zu ermöglichen, ist gerade in Zeiten von Fachkräftemangel enorm wichtig“, hielt Eber­hardt fest.