Rheinfelden Unfallwagen ohne Fahrer

Die Oberbadische, 19.03.2017 23:48 Uhr

Rheinfelden-Nordschwaben. Glück im Unglück hatte ein bislang nicht bekannter Autofahrer, der mit seinem Seat im Waldstück zwischen Minseln und Nordschwaben von der Fahrbahn abkam. Nachdem am frühen Samstagmorgen mehrere Verkehrsteilnehmer das verunfallte Fahrzeug bemerkten und die Polizei verständigten, konnte dieser stark beschädigt und verschlossen zurückgelassen aufgefunden werden. Nach ersten Feststellungen der Polizei befuhr der Fahrzeugführer die Kreisstraße von Minseln kommend in Richtung Nordschwaben. Im Waldstück kam er auf einem geraden Teilstück aufgrund nicht bekannter Ursache nach rechts von der Straße ab. Nachdem er eine Böschung herunterfuhr kam er nach etwa acht Metern im Unterholz zum Stehen. Das Fahrzeug wurde hierdurch stark beschädigt, es dürfte ein Sachschaden in Höhe von rund 10 000 Euro entstanden sein. Die Polizei hat die Ermittlungen bezüglich des Autofahrers und der Unfallursache aufgenommen.

 
 

Lesen Sie bis Jahresende das Verlagshaus Jaumann ePaper auf all Ihren Geräten für einmalig 38,50 Euro und sichern Sie sich einen 15,00 Euro Gutschein Ihrer Wahl. Hier geht's zum Angebot!