Schliengen Sänger beim Blütenfest im Einsatz

Weiler Zeitung, 03.04.2017 23:06 Uhr

Schliengen-Eggenertal (hs). Bei der Hauptversammlung des Männerchors Eggenertal im „Landhotel Graf“ reichten im großen Veranstaltungsraum kaum die Sitzplätze aus. So konnte Peter Staudenmayer vom Vorstands-Trio unter anderem auch Kommunal- und Vereinsvertreter sowie viele Partnerinnen der Sänger willkommen heißen.

Rückblick

Sein Pendant Hans-Rudi Heinrich erinnerte an das neuliche Jahreskonzert, das auf große Besucherresonanz gestoßen war.

Von einer enormen Vereinsaktivität wusste vor allem Schriftführer Manfred Rufer zu berichten: Gezählt wurden 44 Proben und 20 Auftritte, darunter auch mehrere Beerdigungen. Als herausragendes Ereignis wurde die Teilnahme am Chorfestival im Landhaus Ettenbühl genannt, bei dem 22 Chöre aus Deutschland, Frankreich und der Schweiz auftraten. Kassenleiter Rainer Mähler, dem Rechnungsprüfer Jürgen Keim eine solide Buchführung bescheinigte, konnte über einen ausgeglichenen Finanzhaushalt informieren.

Zufrieden zeigte sich auch Ehren-Dirigent Norbert Weisenseel, wenn auch der Probenbesuch noch etwas besser hätte sein können. Die Zuverlässigkeit seines Stellvertreters Heinz Müller wisse der Chorleiter besonders zu schätzen. Doch stellte Weisenseel auch die bedenkliche Frage in den Raum: Wie wird die Zukunft der Eggener aussehen angesichts des allgemeinen „Chorsterbens“ im Markgräflerland?

Ausblick

Man werde das Jahr 2017 wohl etwas ruhiger angehen, hoffte Hans-Rudi Heinrich. Das gilt jedoch nicht für nächstes Wochenende: Am Sonntag, 9. April, richtet der Verein nämlich das Blütenfest auf der „Stelli“ aus. Der Hock ist traditionell ein Besuchermagnet, was von den Männern und deren Helfern stets vollen Bewirtungseinsatz erfordert.

Für Sonntag, 21. Mai, ist bei gutem Wetter die Einweihung der vom Feuerbacher Gesangverein gestifteten und oberhalb der Röthen-Reben aufgestellten Jubiläumsbank mit einem Frühschoppenkonzert vorgesehen.

Laut Vorstandsmitglied Fritz Deininger ist für den 21. September der Vereinsausflug geplant, auf dem Programm steht der Besuch des Schlosses „Favorite“ bei Rastatt.

Wahlen

Im Schriftführeramt folgt Michael Deiß auf Manfred Rufer, der laut Statuten seit 29 Jahren ununterbrochen als Vorsitzender, Vize, Rechner oder Schriftführer im Verein tätig ist. Die Wahlen leitete Ortsvorsteher Bernhard Ströbele, der dem Männerchor für dessen kulturelles Wirken dankte.

 
          0