Bei der Preisverleihung „Entente Florale Europe 2015“ am Freitagabend wurde Wieden unter den acht europäischen Dörfern, die an dem Wettbewerb teilgenommen haben, mit einer Silbermedaille ausgezeichnet. Eine Delegation von zehn Bürgern aus Wieden nahm den Preis in Bristol entgegen.

Besonders lobend hervorgehoben wurde die Schönheit der Landschaft, das hohe bürgerliche Engagement und die hoch motivierten Aktivitäten, das Dorf attraktiv für junge Leute zu halten und für die Zukunft zu rüsten.

Mit einer Goldmedaille wurde unter anderem das Dorf Modrá in Tschechien ausgezeichnet, das mit seinen 700 Einwohnern eine ähnliche Größe und Struktur wie Wieden aufweist. Erste Kontakte wurden schon geknüpft und gegenseitige offizielle Einladungen bereits ausgesprochen.

Der Wettbewerb „Entente Florale Europe“ ist der Wettbewerb auf europäischer Ebene mit den höchsten Anforderungen und der breitesten Ausrichtung. Alleine die Nominierung zur Teilnahme ist bereits eine hohe Auszeichnung für die jeweilige Kommune. Eine Auszeichnung mit einer Medaille ist damit eine Wertschätzung der mit dem Wettbewerb verbundenen Aktivitäten der gesamten Bevölkerung, auf die Wieden besonders stolz sein darf.

Unser Foto zeigt die Gemeinderäte Martin Klingele, Thomas Walleser, Bürgermeister Berthold Klingele, Annette Franz, Hubert Behringer und den Coach des deutschen Organisationskomitees, Hildegunde Henrich (von links).

Foto: zVg