Schopfheim Holz in allen Variationen verarbeitet

Markgräfler Tagblatt, 14.09.2017 00:00 Uhr

Schopfheim (gd). In der Gewerbe Akademie wurden am Sonntag die Gesellenstücke der Schreiner aus dem Bereich der Kreishandwerkskammer für die Öffentlichkeit ausgestellt. 20 Gesellen haben mit ihren Gesellenstücken bewiesen, was sie in drei Lehrjahren bei ihren Lehrmeistern im Südwesten, in den Gewerbeschulen und der Akademie gelernt haben.

Die Besucher waren beeindruckt von den Leistungen der „frisch gebackenen Gesellen“, den vier Damen und den 16 Herren. Es war interessant festzustellen, mit wie vielen Holzarten die jungen Schreiner in ihrem Handwerk umzugehen verstanden.

Die besten Arbeiten, die mit einem roten Punkt versehen waren, sind demnächst in der Lörracher Volksbank an der Tumringer Straße zu sehen.

Die neuen Schreiner-Gesellen mit ihren Gesellenstücken sind: Florian Genter (Haustüre in Lärche), Larissa Grether (Sitzbank in Erle), Michael Hennemann (Schmuckschrank in französischem Nussbaum), Benjamin Karle (TV-Möbel in amerikanischem Nussaum), Alexander Kiefer (Schreibtisch in Tanne und Eiche), Sebastian Klumpp (Bett in Zirbelkiefer), Moritz Langner (Schreibtisch in Eiche), Jeffrey Mc Taggart (Sideboard in Eiche), Janis Mikulcic (Sideboard in Nussbaum), Anne Schulz (Sitzmöbel in Nussbaum, lackiert), Adrian Weber (Anrichte in Nussbaum und Ahorn), Can Yildiran (Sessel in Eiche), Silvan Zachau (Hängemöbel in Rüster und Räuchereiche), Selina Zobel (Laterne in Kirschbaum), Florian Bernauer (Stehtisch in Ahorn), Jonas Biersack (Sideboard in Kirschbaum), Dennis Bluch (Couchtisch in Eiche), Lukas Burk (TV-Schrank in Kirschbaum), Fabio Centofanti (Sideboard in amerikanischem Nussbaum) und Genna Chiechocinski (Sideboard in Eiche).

 
          0