Schopfheim „Rahama“ holt den Pokal

Markgräfler Tagblatt, 12.08.2017 00:00 Uhr

Schopfheim-Gersbach (sut). Der Freistaat Gersbach „D´Wölf“ hatte für den Sonntag ein abwechslungsreiches Programm ausgedacht. Zum Frühschoppen spielte die „Saugrabenband“ aus Aktiven des Musikvereins.

Am Nachmittag stellten sich acht Dreierteams der Gaudi-Olympiade, die sich kuriose Namen wie „Essiggurke“, „Die Mädels“, „Kaffibölle“, Druck Rescheler, Rauschbacher, „Rahama“, „Ibi dumm“ und „Saugrabe“ gaben. Sie mussten Dosen werfen, Bierkästen an die Wand drücken, einen Sommerskilauf um Warnhütchen und über Hindernisse absolvieren, auf die Torwand schießen und mit der Kübelspritze einen Eimer mit Wasser füllen, das sie vorher mit einer Schöpfkelle aus dem nahen Bach geholt hatten.

Die Zuschauer hatten ihr wahres Vergnügen, den Olypmpioniken zuzusehen. Manch einer wurde auch nass, was bei den Temperaturen nicht schadete.

Als Sieger erhielt die Gruppe „Rahama“ (Ralf und Manuela Ühlin sowie Hartmut Deiss) einen Pokal. Die restlichen Gruppen erhielten Mini-Pokale.

Aus dem Strohsackschlagen gingen Petra Deiss und Nico Cohrs nach spannenden Kämpfen auf einem Baumstamm als Sieger hervor.

Der Oldtimer-Motorradtreff wurde gut angenommen. Es gab viele Exemplare aus den 50er und 60er Jahren zu bestaunen, und die Fachsimpelei gehört zu einem solchen Treffen einfach dazu.

Die reichhaltige Tombola fand ihre Abnehmer, und die Vorräte der Küche waren so gut wie aufgebraucht. Vorsitzender Timo Greiner und sein Team freuten sich über ein gelungenes Fest.

 
          0