Schopfheim Wie Integration gelingen kann

Markgräfler Tagblatt, 01.11.2016 22:00 Uhr

Schopfheim . Um das Thema „Integration von Flüchtlingen“ geht es bei einer Podiumsdiskussion der CDU in Schopfheim. Kreis- und Stadtverband treffen sich zu diesem Zweck am Samstag, 5. November, von 17.30 bis 19.30 Uhr zu einem Erfahrungsaustausch mit Vertretern der Alevitischen Gemeinde Schopfheim.

Den Anfang macht ein Besuch der Moschee und des Gemeindezentrums in der Hauptstraße 127b. Daran schließt sich um 18 Uhr eine Podiumsdiskussion an, an der Dede Zeynal Arslan als Vertreter der Alevitischen Gemeinde, Islamreferentin Sinad Gottschalk und der CDU-Bundestagsabgeordnete Armin Schuster teilnehmen.

Die Veranstaltung soll laut Pressemitteilung der CDU zum besseren gegenseitigen Kennenlernen und Verstehen beitragen und Wege zu einer gelingenden Integration aufzeigen. Die Alevitische Gemeinde sei seit Jahren in der Region engagiert und könne aus langjähriger Erfahrung zeigen, wie eine aktive und erfolgreiche Intergration aussehen könnte.

In der Praxis erweise sich, dass Integration alle Beteiligten fordert, so die CDU. Gemeinsamkeiten und Unterschiede der christlich-jüdisch geprägten Kultur in Deutschland und der Kulturen der islamischen Einwanderer spielten dabei eine wichtige Rolle. „Wie können wir die Ängste der Bevölkerung ernstnehmen und in die Integrationsarbeit aufnehmen?“, so lautet eine Frage der Veranstaltung. Und eine andere: „Welche Probleme haben zugereiste Menschen in unserer Gesellschaft in der Praxis?“

Die Veranstaltung ist öffentlich. Besucher können sich an der Diskussion beteiligen.