Schopfheim (ma). Das ehemalige Gasthaus „Tannenhof“ auf der Schweigmatt soll umgebaut und umgenutzt werden. Vorgesehen ist, die frühere Gaststätte im Erdgeschoss zu einer Wohnung umzubauen. Die bereits bestehende Wohnung im Erdgeschoss soll ebenfalls umgebaut und saniert werden.

Im Obergeschoss befanden sich bislang Gästezimmer. Diese sollen in zwei Wohnungen umgewandelt werden. Im Dachgeschoss werden weitere Wohnräume, die den Wohnungen im Obergeschoss zuzuordnen sind, eingebaut.

Das Gebäude wird laut Vorlage der Stadtverwaltung für den Bauausschuss vollständig saniert, es wird auch eine neue, größere Dachgaube eingebaut. Das Bauvorhaben, so informierte die Verwaltung, liegt im Außenbereich, aber die Voraussetzungen für die Nutzungsänderung seien trotzdem gegeben. Es handele sich um ein erhaltenswertes, die Kulturlandschaft prägendes Gebäude, das Vorhaben diene einer zweckmäßigen Verwendung des Gebäudes und der Erhaltung des Gestaltwerts; unter Denkmalschutz steht der „Tannenhof“ aber nicht. Der Bauausschuss erteilte das Einvernehmen, auch der Raitbacher Ortschaftsrat hat der Umnutzung zugestimmt.