Schwörstadt Ebi leitet Gesamtfeuerwehr

Die Oberbadische, 19.03.2017 21:56 Uhr

Schwörstadt (rr). Daniel Ebi, Kommandant der Abteilung Schwörstadt, führt nun auch die Gesamtfeuerwehr. In der Hauptversammlung am Freitag erhielt er 51 von 52 abgegeben Stimmen. Er löst Gerd Bühler ab, der diese Funktion 13 Jahre lang ausübte.

Ebi kam 1991 aus der Jugendfeuerwehr in die Abteilung Schwörstadt und führt diese seit 2004. Unter seiner Leitung wurde vor einigen Jahren das Gerätehaus umgebaut, damit die neuen Fahrzeuge darin untergebracht werden können. Zum neuen stellvertretenden Kommandant wurde der Dossenbacher Abteilungskommandant Marcus Kiefer gewählt.

Im vergangenen Jahr hatte die Gesamtfeuerwehr Schwörstadt zwölf Einsätze zu bewältigen, größter war der Brand eines Wohnhauses, bei dem auch die Feuerwehren aus Rheinfelden, Schopfheim und Lörrach zu Hilfe kamen. Außerdem gehörten unter anderem zwei technische Hilfeleistungen zu den Einsätzen.

Nachdem vor zwei Jahren alle Jugendlichen in die Aktivabteilung übernommen wurden, bestand in Schwörstadt keine Jugendfeuerwehr mehr. Um den Nachwuchs für die nächsten Jahre zu sichern, baute die Feuerwehr für beide Abteilungen eine Kindergruppe auf. Gegenwärtig nehmen sechs Jungen und fünf Mädchen regelmäßig an den Veranstaltungen teil. Besonderer Anreiz für die Kinder: Sie werden mit einem Feuerwehrauto abgeholt und auch wieder nach Hause gebracht. Alle zwei Wochen treffen sie sich im Gerätehaus, dabei lernen sie Einzelheiten zur Ausrüstung und zu den Geräten kennen und üben kleine Löschangriffe.

Künftig widmet sich vor allem Jörg Schmidt der Kindergruppe. Er wurde nach Erreichen der Altersgrenze in der Hauptversammlung aus der Aktivmannschaft verabschiedet, möchte sich aber weiterhin aktiv einbringen. Kreisbrandmeister Christoph Glaisner: „Die Nachwuchsgewinnung und die qualifizierte Ausbildung bleiben mit die wichtigsten Aufgaben in den kommenden Jahren, um die Einsatzbereitschaft der Feuerwehren auch künftig zu gewährleisten.“

Bürgermeisterin Christine Trautwein-Domschat, die vor wenigen Tagen ihre Amtsgeschäfte aufnahm, dankte den Feuerwehrleuten für Übungen und Einsätze. „Sie vollbringen damit einen wertvollen Beitrag zur Sicherheit der Einwohner,“ sagte sie.

Derzeit gehören den beiden Einsatzabteilungen 63 Kameraden an, darunter eine Frau. 25 Kameraden zählen zur Altersabteilung. Mit Dank verabschiedet wurde der bisherige Kommandant der Feuerwehr Schwörstadt, Gerd Bühler. Einstimmig wurde Bühler zum Mitglied des Feuerwehrausschusses der Gemeinde gewählt. Kreisbrandmeister Christoph Glaisner zeichnete die beiden Hauptfeuerwehrleute Werner Berger und Jürgen Winkler für 40-jährige Zugehörigkeit mit dem Feuerwehr-Ehrenzeichen des Landes Baden-Württemberg aus.