Sportmix Große Leistungen und viel fürs Auge

Die Oberbadische, 19.06.2017 23:05 Uhr

„Das Deutsche Turnfest ist immer wieder ein Erlebnis; ein wahrer Turner muss da mindestens einmal in seinem Leben hin.“ Keine Frage, Dieter Meier, seit vielen Jahren Vorsitzender des Markgräfler Hochrhein-Turngaus (MHTG) schätzt und liebt diese „größte breitensportliche Veranstaltung der Welt“.

Von Gerd Lustig

Berlin. Und auch im Nachgang zum jüngsten internationalen Turnfest in Berlin, bei dem laut Veranstalter rund 80.000 Teilnehmer gezählt wurden, war Meier wieder voll des Lobes: „Da wurde nicht nur großer Turnsport geboten, sondern auch viel fürs Auge und für die Fort- und Weiterbildung.“

Außer beim Wahlwettkampf in seiner Altersklasse hat der 60-Jährige diesmal im Angebot der Turn-Akademie jede Menge Seminare und Workshops in Sachen Verein und Vereinsführung besucht. Sei es Controlling und strategische Personalgewinnung, positive Psychologie beim Training, Fitness oder Angebotsentwicklung, so viele Veranstaltungen hatte der MHTG-Vorsitzende bislang noch nie bei einem Turnfest belegt. Und da war da ja auch noch ein Workshop Body-Styling“: „Der hat ganz besonders Spaß gemacht“, lobt Meier.

Natürlich stand beim Turnfest jedoch das Sportliche im Vordergrund. Das haben auch die meisten der knapp 700 Teilnehmer aus 31 MHTG-Vereinen (Meier: „Damit waren wir einer der zahlenmäßig stärksten Turngaue.“) in Berlin geschätzt.

Die Abteilung Gerätturnen des TV Rheinfelden, die sich der nationalen Konkurrenz stellte, war in diesem Jahr mit 17 Teilnehmern stark vertreten.

Die TVT-Talente Piet Hellmich und Arvid Kossek nahmen zum ersten Mal am Deutschland-Cup mit 30 qualifizierten Turnern teil. Am Ende erreichte Piet einen guten 13. Platz, knapp dahinter landete Arvid auf dem 16. Rang. Dies machte die Turner selbst, aber auch die mitgereisten Eltern stolz.

Weitere Turnerinnen und Turner des TVR bestritten den Pokalwettkampf (modifizierte Kür) und erreichten folgende Platzierungen: Nadja Zacarias Dray/W30-35: 12. Platz (von 35); Julia Kotke/ W17: 43. Platz (von 123); Fabio Trotta/M18-24: 101. Platz (von 142); Paula Trotta/ W15: 152. Platz (von 173); Alicia Stock/W19-24: 214. Platz (von 280).

Im Wahlwettkampf (Pflichtübungen) gab es folgende Ergebnisse: Dieter Meier/M60-64: 22. Platz (von 23); Lea-Mara Romeike/ W18-19: 91. Platz (von 419); Aileen Stock/W18-19: 109. Platz (von 419); Anna-Sophia Romeike/W16-17: 504. Platz (von 894).

Aber auch Teilnehmer aus anderen MHTG-Vereinen erzielten gute Ergebnisse: Kathrin Bendel (TV Erzingen/2. Platz (P4 gemischter WK P8), Manuela Ühlin (KSV Gersbach) 27. Platz (Schwebebalken P4 gt. P7), Heidi Thiel (TV Hauingen) 3. Platz (Sprung P3 gt. P6), Siegbert Weber (TV Inzlingen) 25. Platz (Sprung P4 gt. P7), Matthias Bänninger (SV Istein) 6. Platz (Pokalwettkampf LK3M 14-15), Klaus Geiger (SV Istein) jeweils 5. Platz (Gerät DSENM LK 4 M 70 und Sprung P1 gt. P4), Christine Gassenschmidt (TSV Kandern) 8. Platz (gt. WK), Wolfgang Altstädt (TuS Lörrach-Stetten) 12. Platz (gt. WK), Jessica Keller (TV Lottstetten) 1. Platz (P5 gt. P9), Philipp Dorst (TV Ötlingen) 17. Platz (Deutscher Achtkampf LK1 M20+), Micha Krebs (TV Ötlingen) 13. Platz (LK1 M18-19), Philipp Müller (TV Ötlingen) 5. Platz (DJM Sechskampf LK2 M14-15), Florian Wenk (TV Ötlingen) 5. Platz (Pokalwettkampf Gerätturnen LK3 M-14-15), Nadine Gerteiser (TV Schachen) 12. Platz (gt. WK), Yvonne Gerteiser (TV Schachen) 11. Platz (gt. WK), Alex Reichert (TSG Schopfheim) 20. Platz (Boden P5 gt. P9), Sebastian Franz (TV Steinen) 3. Platz (gt. WK), Didio Franz (ESV Weil) 1. Platz (gt. WK).

Alle Ergebnisse unter www.deutsches.turnfest/mein-turnfest/ergebnisdienst.

 
          0