Steinen Widerstand gegen präsentiertes Konzept

Markgräfler Tagblatt, 20.03.2017 22:00 Uhr

Steinen. Das vom Arbeitskreis Siedlungsentwicklung und Mobilität im Gemeinderat vorgestellte Konzept zur Beruhigung des Kernorts stößt auf Widerstand.

Vergangene Woche trafen sich etwa 50 Bewohner der Lörracher Straße im Gemeindesaal der AB-Gemeinde, um eventuell eine Bürgerinitiative zu bilden, die gegen einen Probelauf stimmen will. Dabei wurde laut Bernhard Wilhelmi vom Arbeitskreis, der zugegen war, zum Ausruck gebracht, dass die Bewohner der Lörracher Straße bereits unter zu viel Verkehr leiden und nicht noch mehr wollen. Um 75 Meter Eisenbahnstraße mit wenigen Bewohnern zu entlasten, wolle man 800 Meter dicht besiedelte Lörracher Straße belasten, so der Vorhalt.

Angesichts dieser Bedenken stellt sich Bernhard Wilhelmi dem im Gemeinderat möglicherweise entstandenen Eindruck entgegen, dass bereits ein zustimmender Beschluss zum Probelauf gefasst wurde. Der Gemeinderat habe lediglich gesagt, dass eine weitere Untersuchung lohnenswert sei. Der Gemeinderat sei sich einig gewesen, zuvor die Machbarkeit zu prüfen. Voraussetzung sei die Zustimmung übergeordneter Behörden und eine positive Meinung von betroffenen Anliegern an den Landesstraßen sowie des Einzelhandels. Laut Wilhelmi wird auch über eine Bürgerbeteiligung nachgedacht, bei der Alternativvorschlage zur Lösung des Verkehrsproblems zur Diskussion gestellt werden können.