Weil am Rhein „Der König der Löwen“ auf Rollen

Weiler Zeitung, 30.11.2016 00:00 Uhr

In wenigen Tagen heißt es beim Weiler Roll- und Schlittschuhverein (RSV) wieder Bahn frei für das traditionelle Weihnachtsmärchen auf Rollen. Dabei werden die Vereinsakteure in diesem Jahr ihr Publikum in das Zuhause der Tiere in der weiten Steppe Afrikas entführen. Von Renate Wendt Weil am Rhein. „Der König der Löwen“, Walt Disneys bekannte Geschichte, bildet diesmal die Vorlage für das neue Märchen, das am 10. Dezember um 17 Uhr in der Rollsporthalle im Nonnenholz seine Premiere haben wird. Damit bis dahin auch alles klappt, wird derzeit noch fleißig geprobt. Viel zu tun gibt es auch noch für die Näh-, Bastel- und Malergruppe aus Eltern, Trainer und Läufern, um all die Kostüme und Requisiten für das jeweilige Tier-Outfit der Akteure zu fertigen. „Es gibt noch jede Menge Arbeit“, berichtet Rollkunstlauf-Vorsitzende Michaela Heppeler vom Organisations- und Vorbereitungsteam. Immerhin sind für die Darsteller auf Rollen insgesamt rund 120 Kostüme zu fertigen. Hinzu kommen noch „Tausende von Pailetten“, mit denen die farbenprächtigen Kostüme bestickt werden. Laut Heppeler gibt es auch noch für die Männer einiges an Arbeit, wenn die Kulisse von Dirk Weissmann fertig ist. Noch strömen die Läufer in ihrer herkömmlichen Trainingskleidung auf die Bahn, um einzelne Szenen zu proben. Da werden etwa Tanzschritte einzeln, in Gruppen oder auch Sprünge geübt. Gleich mehrmals galt es, die Anfangszene zu proben, wenn mit der Riesengruppe an Tierdarstellern eine große „Mühle“ zu bilden ist. Seit September ist, wie bereits auch schon in den Vorjahren, Vereinstrainerin Nadine Wenger dabei, mit den 60 Aktiven im Alter zwischen vier und 29 Jahren das sehenswerte, etwa 90 Minuten lange Märchen einzustudieren. Die seit fünf Jahren aktive Trainerin nahm selbst schon an verschiedenen Weihnachtsmärchen teil. Mit einem harmonischen Verhältnis zwischen sportlichem und tänzerischem Rollkunstlauf wird zu der von Michaela Heppeler zusammengestellten Musik aus modernen und afrikanischen Klängen sowie über Playback-Verfahren das Märchen nach Walt Disney in Szene gesetzt. Dabei geht es um den Löwenjungen Simba, der für die Nachfolge seines Vaters Mufasa als König vorgesehen ist und bis dahin noch viele Abenteuer zu bestehen hat. In den Hauptrollen sind als kleiner „Simba“ Sarah Bürgin, als großer „Simba“ Natascha Heppeler, als Löwenvater „Mufasa“ Katharina Heppeler, als Vogel „Zazu“ Jule Bürgin, als Erdmännchen „Timon“ Sophia Heppeler, als Warzenschwein „Pumbaa“ Ana Eglin-Broncano, als böser Löwenonkel „Scar“ Michele Heizmann sowie als Löwenmutter „Sarabi“ Christiane Scherb zu sehen. Der Vorverkauf für dieses Märchen ist in der Weiler Buchhandlung Lindow in der Hinterdorfstraße 35 „schon gut angelaufen“. n Die Termine der Veranstaltungen: 10. und 11. Dezember sowie 17. und 18. Dezember, jeweils 17 Uhr.

 
 

Lesen Sie bis Jahresende das Verlagshaus Jaumann ePaper auf all Ihren Geräten für einmalig 38,50 Euro und sichern Sie sich einen 15,00 Euro Gutschein Ihrer Wahl. Hier geht's zum Angebot!