Weil am Rein. Der Philo-Club trifft sich am Montag, 5. Dezember, 19 Uhr, in der Buchhandlung Müller zum Thema „Leibniz und die Digitalisierung der Welt“.

Leibniz starb am 14. November 1716. Sein Optimismus war unerschütterlich, gleichwohl er beispielsweise als Diplomat, Techniker, Geologe nur wenig Erfolge hatte. Berühmt und viel geschmäht wurde seine Rechtfertigung Gottes angesichts des unermesslichen Übels in dieser Welt: Gott ist reinste Vernunft (Rationalität), ein gigantischer Logiker und Mathematiker. Folglich soll der Mensch Gott nachahmen und diese ganze Welt mit Logik und mathematischen Formeln zu erfassen suchen. „Und wir sind auf dem besten Wege dazu, weil wir eine Erfindung Leibnizens – das duale System von 1 und 0 – computertechnisch radikal umsetzen“, heißt es in der Ankündigung.

Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei, allerdings wird um eine Voranmeldung unter Tel. 07621/74090 gebeten. Anmeldung unter: mail@holon-philosophie.de oder info@buechermueller.de