Weil am Rhein Vielfalt wird deutlich

Weiler Zeitung, 11.02.2017 00:00 Uhr

Weil am Rhein (mcf). Jedes Aquarell ist ein Unikat. Daher wurde der Titel der VHS-Ausstellung in der Stadtbibliothek auch treffend gewählt: dieser lautet „Vielfalt Aquarell“. Am Donnerstagabend stand die Vernissage an. Bei den 27 Bildern handelt es sich um den künstlerischen Ausfluss eines einer Aquarell-Malgruppe der VHS Weil am Rhein. Die Leiterin Johanna Schneider vermittelte den Teilnehmern die Vielzahl der Techniken. „Es gibt ganz viele Möglichkeiten, die vom schnellen bis zum langsamen, mehrere Wochen andauernden Malprozess reichen.“

Insgesamt sieben Hobby-Künstler ließen sich in dem über ein Vierteljahr andauernden Kurs für Anfänger und Fortschritte auf diese Möglichkeiten an. Bilder von Sarah Alhas, Felicitas Büche, Christine Kolb, Dilza Maier, Elfriede Schiller, Andrea Sips, Coroline Weis und Brigitte Amrein sind nun in der Stadtbibliothek ausgestellt. Jeder hatte die Möglichkeit, einen passenden Rahmen für sein Kunstwerk auszuwählen. Die farbenfrohen Bilder zeigen Blumen- und Landschaftsmotive.

VHS-Leite Tom Leischner freute sich darüber, dass die Ergebnisse des Kurses der Öffentlichkeit präsentiert werden. Denn die VHS biete auch Bildung im Bereich der Fertigkeiten und Fähigkeiten an. Und: „Mich als Kunst-Laie freut es, wenn ich ein schönes Bild sehe.“

Ellen Benz, Leiterin der Stadtbibliothek, hat in ihren Räumen passend zur Ausstellung auch Bücher zum Thema zur Ausleihe, damit Interessierte selbst kreativ werden können, wie sie erklärte.

 
          0