Weil am Rhein Zeigen, was sie gelernt haben

Weiler Zeitung, 17.06.2016 23:25 Uhr

Weil am Rhein. Die städtische Sing- und Musikschule lädt am Samstag, 25. Juni, von 11 bis 16 Uhr zu ihrem Musikschulfest in dem Räumen des Alten Rathauses, Hinterdorfstraße 39 ein. Ein Eröffnungs- und ein Abschlusskonzert im Großen Saal, bei denen die jungen Musiker aus allen Fachbereichen ihr Können auf der Bühne zeigen, rahmen das Fest ein.

Um 11 Uhr treten Kinder der Musikalischen Früherziehung und Grundausbildung unter Beatrice Wygandt, der Kinderchor „mini“ unter Karl Gehweiler, der Streicherspielkreis „Saitenhüpfer“ unter Michaela Bongartz und das Musikschulorchester unter Walter Kösters auf.

Von 12 bis 15 Uhr besteht die Möglichkeit, unter Anleitung der Lehrkräfte nach einem ausgehängten Plan alle Instrumente auszuprobieren, Informationen zu bekommen und die Instrumentallehrer kennenzulernen.

Den Abschluss um 15 Uhr bilden musikalischen Darbietungen des „Weiler Kinderchors“, des Monochord-Ensembles der Tschamberschule unter Dorothe Mayr, dem Streicherspielkreis „Saitenflitzer“ unter Patricia Scrocco und von Bond´s Junior Band unter Christian Leitherer .Duos und Solo-Beiträge für Saxophon (Klasse Sebastian von Keler), Trompete (Klasse Stephan Jourdan) und Klavier (Klassen Stefan Abels und Dorothe Mayr) ergänzen das Programm. Als Mittagsveranstaltung im Hof können unter Leitung von Barbara Leitherer ab 13 Uhr leichte höfische Tänze erlernt werden. Ab 14 Uhr findet dort die Präsentation der Schlagzeugklasse von Pavel Kopylov zusammen mit der Keyboardklasse von Christian Deinhardt statt.

Für das leibliche Wohl sorgt der Gesangverein Weil.