Wittlingen (jut). Der Werkhof hat vor kurzem im dafür eingeplanten Bereich die Straßenlampen auf LED-Beleuchtung umgestellt. Die Gemeinde hatte dafür Mittel aus dem vom Bund aufgelegten Konjunkturförderprogramm beantragt. Das gab Bürgermeister Michael Herr in der jüngsten Gemeinderatssitzung bekannt.

Zum weiteren Mitglied der Verbandsversammlung des Gemeindeverwaltungsverbands Vorderes Kandertal wurde aus den Reihen des Gemeinderats Gerhard Welzel gewählt. Welzel hatte zuvor Interesse an der Aufgabe bekundet. Sein Stellvertreter wurde Knut Nabbefeld.

Die Befestigung des Kan-derufers beim Sportplatz Wittlingen konnte kurzfristig in Auftrag gegeben werden. Die Umweltvorgaben des Landratsamts wurden umgesetzt und der Eingriff in die Gewässerökologie möglichst klein gehalten. Nur bei höherem Wasserstand könnte aus dem neu angelegten Überflutungsbereich Schlamm ins Gewässer gelangen, was negative Folgen für Kleinstlebewesen hätte, wie der Fischpächter im Ratsrund mitteilte. Herr versprach, die Entwicklung zu beobachten und gegebenenfalls die Fischereiaufsicht zu kontaktieren.

Zum Stand der Bebauung an der Kandertalstraße 3 teilte Herr mit, dass der Gemeinderat in einer nicht öffentlichen Sitzung eingereichte Änderungswünsche diskutiert und anschließend die Verwaltung mit einer Stellungnahme beauftragt hat.