Zell im Wiesental Einsatz der Eltern wird belohnt

Markgräfler Tagblatt, 13.09.2017 19:27 Uhr

Zell-Mambach (ue). „Heut ist der Tag, an dem ich singe, heut ist der Tag, an dem ich lache“ - mit diesem munteren Gesang begrüßten rund ein Dutzend fröhlich gestimmter Kinder vor dem Mambacher Bürgerhaus Sparkassenvorstand Georg Ückert sowie Zells Bürgermeister Rudolf Rümmele und Ortsvorsteher Klaus Wetzel. Schließlich war dieser Anlass für alle Beteiligten ein erfreulicher: Im Gepäck hatte Ückert einen Spendenscheck über 2000 Euro, der für einen neuen Spielturm für den Mambacher Kinderspielplatz bestimmt ist.

Der Vorsitzende der von der Sparkasse Schopfheim-Zell getragenen Bürgerstiftung lobte vor allem das von den Eltern gezeigte Engagement für die Kleinen. Insgesamt 13 Familien haben sich im Dorf zusammengetan, um den Mambacher Spielplatz, direkt am Wiesental-Radweg gelegen, für die Kleinkinder (rund 30 an der Zahl) zu pflegen und zu erhalten.

Der unweit der Wiese gelegene Platz ist oft auch das Ziel von auswärtigen Besuchern mit ihren Kindern. Schließlich können die Kleinen dort ihrem Spieltrieb völlig freien Lauf lassen.

Georg Ückert sagte, die Bürgerstiftung Mittleres Wiesental sei bestrebt, besonders gemeinnützige Projekte und Vorhaben in der Region finanziell zu fördern und zu unterstützen. Der Einsatz der Eltern verdiene besondere Anerkennung, betonte er.

Bereits im Jahr 2000 hatte eine Elterninitiative unter der Leitung von Dieter Rümmele den Bau des heutigen Spielplatzes in Angriff genommen. Mittlerweile jedoch nagt der Zahn der Zeit an einigen der vorhandenen Spielgeräten. Besonders stark betroffen ist der Spielturm aus Holz, weshalb demnächst ein neuer Turm auf dem Platz aufgestellt werden soll.

Dieser sei auch schon bestellt, verkündete Bürgermeister Rudolf Rümmele, der ebenfalls dem Stiftungsbeirat der Bürgerstiftung angehört, die gute Nachricht. Mit dieser Spende wolle man den Eltern und auch den benachbarten Eigentümern des Grundstücks Danke sagen, betonte er.

Ebenfalls Danke für die großzügige Spende sagte Silvia Hierholzer als Sprecherin der Elterninitiative, der Tanja Wuchner, Silke Holzhüter und Tanja Wietzel angehören. Worte des Dankes an die Adresse von Georg Ückert und der Bürgerstiftung sowie an Bürgermeister Rümmele und die Stadt kamen von Ortsvorsteher Klaus Wetzel. Gleichzeitig war zu erfahren, dass mit der erhaltenen Spende die Finanzierung des neuen Spielturms nunmehr in trockenen Tüchern ist.

 
          0