Kabul - Bei einer Explosion in der afghanischen Hauptstadt Kabul sind mindestens zwei Menschen getötet worden. Weitere zehn seien verletzt worden, teilte das Gesundheitsministerium mit. Ein Polizeisprecher bestätigte eine Explosion am südlichen Eingang der Kabuler Universität im Westen der Stadt, gab allerdings keine weiteren Informationen. Dem Fernsehsender ToloNews zufolge, der sich auf Augenzeugen berief, ereignete sich die Explosion, als mehrere Studenten am Eingang der Universität warteten. Zwei Fahrzeuge hätten zudem Feuer gefangen. Zunächst bekannte sich niemand zu dem Angriff.