Aitern Helga Diemer übernimmt den Vorsitz

SB-Import-Eidos
Beim Belchenland-Chor wurde Bilanz gezogen. Foto: Claudia Rümmele

Aitern. Kürzlich hat sich der im Jahr 2018 gegründete Belchenland-Chor zu seiner zweiten Generalversammlung in der Belchenhalle in Aitern getroffen.

Vorsitzender Wolfgang Asal begrüßte die anwesenden Mitglieder, die Bürgermeister Manfred Knobel aus Aitern und Peter Schelshorn aus Schönau, sowie vom Alemannischen Chorverband Präsident Hugo Pfefferle und den Ehrungsbeauftragten Martin Rümmele. Asal berichtete von einem sehr schwierigen Jahr für den noch jungen Chor, da pandemiebedingt praktisch alle geplanten Aktivitäten abgesagt werden mussten. Ein großer Dank ging an Bürgermeister Knobel, da die Gemeinde es dem Chor ermöglicht hat, während der Pandemie in der Belchenhalle zu proben. Der Chor hat in der Halle so viel Platz, das die Abstandsregeln gut eingehalten werden konnten.

Kassierer Rudi Bläsi verlas den Kassenbericht und musste von einem leichten Minus in der Kasse berichten, da viele geplante Aktivitäten nicht durchgeführt werden konnten.

Die Wahlen, bei der sowohl der Vorsitzende als auch der Schriftführer zur Wahl standen, ergaben, dass ab sofort Helga Diemer dem Verein vorsteht, Wolfgang Asal zweiter Vorsitzender ist und Georg Sprich weiterhin das Amt des Schriftführers inne hat.

Die neue Vorsitzende Helga Diemer bedankte sich bei Wolfgang Asal für seine Vorstandsarbeit im Belchenland-Chor, erinnerte daran, dass er auch 20 Jahre lang Vorsitzender des MGV Aitern war, und überreichte ihm ein Präsent.

Anschließend wurde Gerd Kiefer aus Aitern für 60 Jahre Chorsingen vom Präsidenten des Alemannischen Chorverbands, Hugo Pfefferle, geehrt.

Die Versammlung wurde mit einem gemeinsamen Kaffeetrinken beendet.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Coronavirus - Düsseldorf

Im Landkreis Lörrach wurden die Coronamaßnahmen verschärft. Mitunter gilt im stationären Einzelhandel bis auf wenige Ausnahmen die 2G-Regel. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading