Anzeige 60 WE der Baugenossenschaft Grenzach-Wyhlen

Attraktives Wohnen zu erschwinglichen Preisen ermöglicht die Baugenossenschaft Grenzach-Wyhlen in ihrem Neubau an der Gartenstraße. Foto: Manfred Herbertz Foto: Die Oberbadische

Grenzach-Wyhlen (mh). Die Neubauten der Baugenossenschaft Grenzach-Wyhlen (BGGW) in der Gartenstraße 24/26 im Ortsteil Wyhlen sind nun komplett bezugsfertig. Nachdem das erste der beiden Gebäude mit seinen 30 Wohneinheiten im Oktober 2020 bezogen wurde, ziehen derzeit die Mieter in den zweiten Neubau des 14,8 Millionen Euro Projektes ein.

Zahlen und Eckdaten

Die Zahlen sind imposant und belegen, was für eine städtebaulich interessante Anlage geschaffen wurde, die zudem, weil gefördert, erschwinglichen Wohnraum geschaffen hat.

Der Spatenstich für das Großprojekt erfolgte am 4. Mai 2018. Jetzt, nach ziemlich genau drei Jahren Bauzeit, ist das Objekt fertiggestellt. Der Bezug des ersten Bauabschnitts erfolgte im Oktober 2020.

Das Neubauprojekt umfasst zwei gleiche Gebäude mit je 30 Miet-Wohnungen mit gemeinsamer Tiefgarage. Demnach insgesamt 60 Wohnungen, davon:

• Zwölf Zwei-Zimmer-Wohnungen zu je 60 Quadratmeter Wohnfläche

• 38 Drei-Zimmer-Wohnungen mit 75 Quadratmeter Wohnfläche

• Zehn Vier-Zimmer-Wohnungen, 90 Quadratmeter Wohnfläche

• 50 Prozent der Wohnungen sind öffentlich gefördert.

• Alle Wohnungen sind über einen Aufzug barrierefrei erreichbar

• Großzügige Balkone

• Die zentrale Wohnlage macht das Wohnen attraktiv, Bahnhof- und Ortszentrum sind fußläufig zu erreichen.

• Es gibt einen attraktiven gemeinsamen Freibereich mit Kinderspielplatz

• 60 Tiefgaragenplätze

• zusätzliche oberirdische Parkplätze

• die Wohnfläche beträgt insgesamt 4670 Quadratmeter, das Gelände und die Grünfläche gehörte der Gemeinde Grenzach-Wyhlen, die auch das Baugrundstück zur Verfügung gestellt hat.

Für den Bau verwendet wurden:

• 650 Tonnen Betonstahl

• 4500 Kubikmeter Beton

• die Vergabe der Gewerke erfolgte an das örtliche und regionale Handwerk, davon allein über acht Millionen Euro an Betriebe aus der Doppelgemeinde.

• die Baukosten belaufen sich einschließlich der Außenanlage auf rund 14,8 Millionen Euro

• Veranschlagte Kosten wurden eingehalten, keine Kostensteigerung oder Materialengpässe

Wir schenken Ihnen ein SAMSUNG GALAXY Tablet zum OV ePaper! HIER mehr erfahren.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Was halten Sie davon, dass derzeit trotz der Covid-19-Pandemie die Fußball-Europameisterschaft in elf verschiedenen Ländern stattfindet?

Ergebnis anzeigen
loading