Anzeige Alles für das Tier

Haustiere, zum Beispiel Hunde, brauchen jede Menge Pflege und Zuwendung. Ebenso sollte man sich der Verantwortung dem Tier gegenüber stets bewusst sein. Foto: Gerd Lustig Foto: Die Oberbadische

Kreis Lörrach (lu). Haustiere, vor allem Hunde, sind nicht nur treue Begleiter den Menschen, die sich angeschafft haben. Sie sind meist echte Familienmitglieder. Bei aller Freude darf aber eines nicht vergessen werden: Der Mensch ist zeitlebens für das Tier verantwortlich. Er muss dafür sorgen, dass es dem Tier gut geht. Denn stets gilt auch: Geht es dem Tier gut, geht es auch dem Menschen gut. Und so haben beide ein gutes gemeinsames Leben. Und das ist natürlich auch bei allen anderen Haustieren so, die in der Hausgemeinschaft leben, etwa Katzen, Vögel, Hamster, Meerschweinchen und dergleichen.

Tiere sind Lebewesen, um die man sich so gut es geht kümmern muss, und die täglich gut zu versorgen sind. Echte Tierliebe ist gefragt. Ob Pflege, Futter, Streicheleinheiten, Erziehung oder auch Gassi gehen: Alles will gut überlegt sein. An der Zeit und der Zuwendung fürs Tier darf es nicht mangeln.

Leider wissen viele Haustierhalter immer noch viel zu wenig über die Haltung und Pflege ihrer Lieblinge. Ein Blick in die Fachliteratur kann da viel Wissenswertes, Interessantes und Nützliches bringen. Denn Tiere sollte man mindestens genauso gut behandeln wie sich selbst.

Wer sich also mit dem Gedanken trägt, ein Heimtier oder Haustier zuzulegen, sollte auf keinen Fall übereilt handeln. Nur wer sich im Vorfeld der Anschaffung mit dem Wesen und der Haltung sowie den damit verbundenen Problemen ernsthaft auseinandersetzt, wird auch langfristig seinen Entschluss nicht bereuen. Wer jedoch Tiere als eine Ware abstempelt, die man zu Weihnachten oder anderen Gelegenheiten verschenken könnte, der tut weder sich noch dem Tier damit einen Gefallen.

Die Anschaffung eines Heim- oder Haustieres bereitet natürlich nicht nur Freude. Oft sind mit dieser Anschaffung auch zeitliche Verpflichtungen verbunden, die im Umfang und von der aufzubringenden Leistung her betrachtet, kaum hinter der Betreuung und Erziehung eines Menschkindes zurückstehen.

Jeder zukünftige Heimtierhalter sollte sich im Voraus überlegen, ob er diesen Verpflichtungen gerecht werden kann und das über einem Zeitraum von vielen Jahren. Nur wer dieses berücksichtigt, wird auch lange Freude beim Umgang mit einem Heimtier empfinden. Und was ganz wichtig ist: Der regelmäßige Besuch beim Tierarzt, schon allein wegen der Impfungen: Das kostet mitunter viel Geld, Das sollte, ja muss dem Halter aber das Tier wert sein.

NEU: Täglich 5 neue Rätsel in der OV ePaper App – Jetzt bis zum Jahresende testen. HIER erfahren Sie mehr.

  • Bewertung
    1

Umfrage

Unwetter in Nordrhein-Westfalen

Die Welle der Solidarität ist groß. Experten sehen den Klimawandel als Ursache. Wird Deutschland in den kommenden Jahren mit katastrophalen Wetterereignissen wie in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz weiter zu kämpfen haben?

Ergebnis anzeigen
loading